| 00.00 Uhr

Erkelenz
Pfarrvikar Mönchhalfen geht, Zielenbach kommt

Erkelenz. Das Pastoralteam von Christkönig ändert sich: Ein Priester ist nicht mehr da, Gemeindereferentin fängt am 1. August an. Von Mario Emonds

Nach fünfjähriger Mitarbeit verlässt mit dem heutigen Tag Pfarrvikar Guido Mönchhalfen die Großpfarrei Christkönig Erkelenz und wechselt in gleicher Funktion in die Gemeinschaft der Gemeinden Eschweiler-Süd. "Dieser Zeitrahmen wurde vor fünf Jahren mit der Pastoralabteilung unseres Bistums so vereinbart", schreibt der leitende Erkelenzer Pastor Werner Rombach im aktuellen Pfarrbrief.

Seinen scheidenden Priesterkollegen beschreibt er darin wie folgt: "Seine Stärke war es, sich in der persönlichen Seelsorge, das heißt in der Einzelseelsorge, einzubringen. Dafür sage ich ihm persönlich, aber auch im Namen der Pfarrgemeinde Christkönig, herzlichen Dank." Auf Mönchhalfens Wunsch sei von einer offiziellen Verabschiedung abgesehen worden.

Was nicht im Pfarrbrief steht, aber sicherlich nicht ganz uninteressant ist: In seinem neuen Wirkungsbereich hat Mönchhalfen einen weiteren ehemaligen Erkelenzer Priester zum "Chef": Seit Oktober 2013 leitet die GdG Eschweiler-Süd Pfarrer Hannokarl Weishaupt, der von 1994 bis 1998 Kaplan an St. Lambertus Erkelenz war und während dieser Zeit für eine Session auch als Erkelenzer Karnevalsprinz amtierte.

Einen Monat lang muss das aktuelle Pastoralteam mit einem Mitarbeiter weniger auskommen, dann gibt's wieder Verstärkung: Am 1. August nimmt Irmgard Zielenbach ihre Arbeit als neue Gemeindereferentin auf. Bislang war sie in der GdG Heinsberg-Waldfeucht tätig. "Sie wird schwerpunktmäßig den Bereich Seniorenseelsorge in unserer Pfarrei übernehmen und vor allem die Seelsorge in unseren Alten- und Pflegeheimen koordinieren und begleiten", erläutert Rombach. Außerdem werde sie bei Begräbnisdiensten mitwirken und die Männer und Frauen begleiten, die ehrenamtlich in der Trauerpastoral tätig sind oder dort tätig werden wollen.

Nach einer einmonatigen "Einarbeitungszeit" wird Irmgard Zielenbach am Sonntag, 30. August, in der Messe um 11.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Lambertus offiziell in ihre neue Aufgabe eingeführt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Pfarrvikar Mönchhalfen geht, Zielenbach kommt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.