| 00.00 Uhr

Erkelenz
Piano-Elite beim Klaviersommer Geilenkirchen

Erkelenz. Vom 19. bis 26. Juli bietet das Festival Konzerte mit renommierten Pianisten und den "Euregio Piano Award".

Mit dem deutschen Pianisten Oliver Kern gestaltet am Sonntag, 19. Juli, um 18.30 Uhr einer der vielseitigsten deutschen Pianisten seiner Generation den Auftakt zum Geilenkirchener Klaviersommer, der, gefördert von der Kreissparkasse Heinsberg, nun schon vom vierten Mal stattfindet. Seit seinem 1. Preis beim Internationalen Beethoven-Wettbewerb Wien als erster deutscher Pianist gastiert Oliver Kern regelmäßig in den weltweit führenden Konzerthäusern.

Weiter geht das Programm am Montag, 20. Juli, 19.30 Uhr. Die junge Elite der Klavierszene steht dann im Mittelpunkt. Mit dem russischen Pianisten George Voylochnikov konnte der 1. Preistrager des Internationalen Musikwettbewerbs Köln nach Geilenkirchen ins Haus Basten eingeladen werden. Seit dem Wintersemester 2014/15 studiert er an der Hochschule für Musik Köln in der Klasse von Prof. Ilja Scheps, bekannt durch seine Auftritte bei den Erkelenzer Meisterkonzerten.

Der Pianist Thomas Duis setzt das Festival mit Werken von Beethoven, Brahms und Chopin am 21. Juli, 19.30 Uhr, im Haus Basten fort. Er ist Gewinner des ARD-Wettbewerbs in München und des weltbekannten Rubinstein-Wettbewerbs in Tel Aviv sowie Gast bei den bekannten internationalen Musikfestivals.

Am 22. Juli, 19.30 Uhr, treten zahlreiche chinesische Teilnehmer des jährlichen Klaviermeisterkurs in einem Abschlusskonzert im Haus Basten auf. Der nun zum vierten Mal stattfindende Meisterkurs unter der künstlerischen Leitung von Xin Wang (China) und Persönlichkeiten der internationalen Musikhochschulszene hat sich in Geilenkirchen fest etabliert. Kinder und Studenten im Alter von 11 bis 20 Jahren werden in einem Abschlusskonzert die Ergebnisse ihrer Arbeit präsentieren.

Auch Xin Wang ist Musikfreunden im Erkelenzer Land ein Begriff. Konzertierte sie doch schon mehrfach bei "Opus" in Wegberg mit ihren Meisterschülern. Xin Wang, eine der führenden Pianistinnen der Mangolei, ist zugleich künstlerische Leiterin des Klaviersommers. Wang, die heute bei Aachen lebt, studierte in China und an den Musikhochschulen Köln und Nürnberg. Sie gewann Preise bei Musikwettbewerben, konzertierte als Solistin und Kammermusikerin international und ist als Gastdozentin an Musikhochschulen in Asien und Europa tätig. Und natürlich ist Wang auch Vorsitzender der Jury des dritten internationalen Klavierwettbewerbs "Euregio Piano Award 2015", der den Schlussakzent des Klaviersommers Geilenkirchen setzt.

Vom 23. Juli bis zum 26. Juli stellen sich innerhalb von vier Kategorien 120 Teilnehmer aus über 30 Ländern einer internationalen Fachjury. Die öffentlichen Wertungsrunden finden in der Aula der Städtischen Realschule Geilenkirchen statt. Im abschließenden Galakonzert am Sonntag, 26. Juli, 18.30 Uhr, in der Kreisparkasse Geilenkirchen stellen sich die Gewinner des 3. Euregio Piano Award vor. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei, um Spenden zur Unterstützung des Klaviersommers wird gebeten.

Das gesamte Festivalprogramm steht auch auf der Internetseite der Stadt: www.geilenkrichen.de.

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Piano-Elite beim Klaviersommer Geilenkirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.