| 00.00 Uhr

Erkelenz
Public Viewing zur EM und Open-Air-Kino

Erkelenz. Auf einer mobilen Großleinwand soll im Sommer auf dem Erkelenzer Marktplatz Fußball zu sehen sein. Von Andreas Speen

Die Fußball-Europameisterschaft spielt sich im Sommer nicht nur in den Stadien Frankreichs ab, sondern auch auf dem Erkelenzer Marktplatz. Zwei Erkelenzer Unternehmen wollen alle Spiele mit deutscher Beteiligung auf einer mobilen Großleinwand zeigen, und das bei freiem Eintritt. Das Finale soll auch dann übertragen werden, wenn Deutschland nicht beteiligt ist. Das Konzept wurde am Dienstagabend im Ausschuss für Stadtentwicklung vorgestellt. Denn das Public Viewing ist nur ein Angebot, welches die Veranstaltergemeinschaft im Juni und Juli auf dem Marktplatz machen möchte.

"Verschiedene Events sollen verbunden werden: das Public Viewing, ein Open-Air-Kino und die Aktion ,Heimat Shoppen'. Das kann ein wunderbarer Gewinn für Erkelenz mit Strahlkraft in die Region werden", erklärte Nicole Stoffels, im Rathaus für Stadtmarketing zuständig. Geplant ist von der Kulturgarten GmbH sowie der Marwin Altmann und Thomas Poos GbR, unter der Überschrift "Erlebe Dein Erkelenz" die deutschen EM-Spiele auf einer LED-Großbildleinwand zu zeigen, die innerhalb des Veranstaltungszeitraums zusätzlich für vier Kinoabende genutzt werden soll. Zuschauer sollen auf dem Marktplatz inklusive dem Parkplatz sitzen können, was Stoffels zufolge möglich ist, weil die Fußballspiele ausschließlich um 18 oder 21 Uhr beginnen werden. Zwei Stunden vor dem Veranstaltungsbeginn solle der Parkplatz gesperrt werden. Getränke und Speisen sollen über die am Markt ansässigen Gastronomen organisiert werden. Weiter sieht das Konzept vor, die Veranstaltungen über Sponsoren zu finanzieren: "Die Veranstalter haben zugesagt, die Veranstaltungen darüber refinanzieren zu können."

Abstimmungsgespräche mit der Stadt über das Sicherheitskonzept und mit dem Gewerbering über dessen Unterstützung wurden Stoffels zufolge bereits geführt: "Die Händler haben das Konzept befürwortet", zumal der lokale Handel über die Aktion "Heimat Shoppen" möglichst umfassend einbezogen werden solle. Noch Absprachen nötig sind mit den Veranstaltern des NEW-Citylaufs und dem Niederrheinischen Radwandertag, berichtete Nicole Stoffels, weil deren Termine in den Zeitraum von "Erlebe Dein Erkelenz" fallen. Ziel sei es, auch diese Events mit einzubeziehen.

Der Ausschuss für Stadtmarketing stimmte einstimmig dafür, das Veranstaltungskonzept vonseiten der Stadtverwaltung zum Beispiel durch Werbung zu unterstützen. Dies geschieht, indem "Erlebe Dein Erkelenz" wie zum Beispiel der Lambertusmarkt oder der Bauernmarkt auf Haus Hohenbusch als Stadtmarketing-Veranstaltung klassifiziert wird. Der Hauptausschuss gab in seiner gestrigen Sitzung noch abschließend sein Okay zu dieser neuen Erkelenzer Eventreihe.

RP-Foto: Laaser (Archiv)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Public Viewing zur EM und Open-Air-Kino


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.