| 19.35 Uhr

Unfall auf Kreuzung in Erkelenz
Radfahrer (67) lebensgefährlich verletzt

Radfahrer (67) in Erkelenz lebensgefährlich verletzt
Die Einsatzkräfte forderten einen Rettungshubschrauber an, der auf der Kreuzung Krefelder Straße/Roermonder Straße in Erkelenz landete. FOTO: Michael Heckers
Erkelenz. Bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Krefelder Straße/Roermonder Straße wurde am Mittwoch (24. August) ein 67 Jahre alter Mann lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei berichtet, fuhr eine 21-jährige Frau aus Erkelenz gegen 18 Uhr mit ihrem Auto über die Krefelder Straße aus Rath-Anhoven kommend in Richtung Roermonder Straße. An der Ampelkreuzung wollte sie nach rechts in die Roermonder Straße einbiegen. Der 67-jährige Fahrradfahrer aus Erkelenz befuhr zugleich den linken Radweg der Krefelder Straße, aus Richtung Schulring kommend, in Richtung Rath-Anhoven.

Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß. Der Radfahrer stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Nach Angaben der Polizei besteht akute Lebensgefahr. Während der Rettungsarbeiten landete ein Rettungshubschrauber auf der Kreuzung. Die Polizei sperrte den Bereich bis gegen 19.30 Uhr ab und leitete den Verkehr um.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radfahrer (67) in Erkelenz lebensgefährlich verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.