| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Rasselbande" feiert Jubiläum und trifft Nerv des Publikums

Erkelenz: "Rasselbande" feiert Jubiläum und trifft Nerv des Publikums
"Ghostbusters" nannte das Männerballett seine Show. FOTO: back
Erkelenz. Nebel kündigt Großes an. Er taucht die Bühne in eine geheimnisvolle Szenerie ein. Er hüllt Männer ein. Und dann gibt er den Blick auf sie frei - die "Marshmallow Man". "Ghostbusters" war der Titel des Showtanzes, den das Herrenballett "Blue Boys" bei der großen Kostümsitzung der KG "Rasselbande" Borschemich spektakulär präsentierte.

Die Jungs waren eines von vielen Highlights der Sitzung, zu der das Geburtstagskind eingeladen hatte. 4 x 11 Jahre jung werden die Rot-Weißen. Klar, dass das besonders gefeiert werden sollte.

Das Fazit vorweg: Die Elferratsdamen um Sitzungspräsidentin Angelika Goebels wissen ganz genau, wie sie den Nerv ihres Publikums treffen. Auch die Jubiläumsausgabe war viel mehr als eine bloße Sitzung, weil die "Rasselbande"-Damen Fastelovend mit viel Herzblut "fiere".

Zum Jubiläum durften es einige Sahnestücke sein. So erlebte Wolfgang Trepper, einer der Top-Redner, seine Premiere in Borschemich. Und die war absolut spitze. Trepper, berühmt-berüchtigt und gefürchtet wegen seiner gnadenlosen Sicht auf die Schlagerwelt. Und plötzlich fühlten sich alle um Jahrzehnte zurückversetzt, "als die Hitparade, die mit dem Heck, die ganzen Pfeifen zum Besten gab" (Trepper). Heino, Andrea Berg, Roland Kaiser, Costa Cordalis - vor Trepper ist die Schlagerszene nicht sicher. Brillant. "Gigantisch", so formulierte Angelika Goebels ihre Meinung zu Lieselotte Lotterlappen. Der Charakter von Multitalent Joachim Jung rockt die Säle in einer urkomischen Art, die für Furore sorgt. Allerdings: Was die "Rasselbande" in den eigenen Reihen zu bieten hat, kann sich ebenfalls sehen lassen. Da sind die erwähnten "Blue Boys". Da sind aber auch die Mädchen der drei Tanzgarden, die zeigten, wie gut die Nachwuchsarbeit funktioniert.

Logisch, dass es zum Geburtstag viele Gratulanten gab. "Op Kölsch", sozusagen die Hausband der "Rasselbande", schenkte den Rot-Weißen einen tollen Auftritt, auch Flachlandtiroler Ralf Gerresheim, der als Redner seine ersten Schritte in Borschemich unternahm, durfte beim Jubiläum nicht fehlen.

Auf einmal ging dann Hans Jürgen Goebels, der Vorsitzende der Dorfgemeinschaft und Ehemann der Sitzungspräsidentin, auf die Bühne. Er würdigte den 44-jährigen Einsatz "der bezaubernden Frauen, die die Fahne Borschmichs hochhalten. Was früher ein Geheimtipp war, ist heute ein Garant hervorragenden Sitzungskarnevals."

(NEU)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Rasselbande" feiert Jubiläum und trifft Nerv des Publikums


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.