| 00.00 Uhr

Erkelenz
RWE Power baut neue Brunnen bei Keyenberg

Erkelenz. Auf Höhe von Keyenberg sind für den Tagebau Garzweiler II nach und nach neue Entwässerungsbrunnen und Wasserleitungen erforderlich. In diesen Tagen beginnt der Bau der ersten vier Brunnen, teilt RWE Power mit und lädt dazu ein, sich als Anwohner von den geplanten Arbeiten ein Bild zu machen: am Samstag, 23. Januar, 10 bis 12 Uhr, an einer der geplanten Bohrungen. Fachleute von RWE informieren dann über Vorkehrungen gegen Lärm und Baustellenverkehr.

Der Braunkohlentagebau kann nur deshalb betrieben werden, weil die Grundwasserspiegel abgesenkt worden sind. Im Zuge des Tagebaufortschritts muss RWE für die Entwässerung der Grundwasserschichten im Umfeld von Keyenberg weitere Brunnen bohren, Rohrleitungen verlegen und Stichwege anlegen. Ab dem Frühjahr wird westlich von Keyenberg eine Sammelleitung verlegt, kündigt RWE an.

Um Belästigung zu vermeiden, werden in der Brunnenbohrphasen laut RWE Lärmschutzwände aufgestellt und "die Immissionsschutzregelungen werden jederzeit eingehalten. Alle Lkw-Transporte sollen über bestehende Wirtschaftswege oder über neue Betriebswege abgewickelt werden, so dass Keyenberg nicht durch Baustellen-Fahrzeuge belastet wird." Die 70 mal 40 Meter großen Bohrstellen werden nach Fertigstellung der Brunnen fast vollständig rekultiviert. Nur die 15 mal 18 Meter großen Brunnenplätze und die Betriebswege werden für Wartungsarbeiten weiter genutzt.

Treffpunkt ist am Samstag, 23. Januar, von 10 bis 12 Uhr der Bohrplatz südöstlich von Keyenberg in Verlängerung der Straße Auf den Steinen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: RWE Power baut neue Brunnen bei Keyenberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.