| 00.00 Uhr

Erkelenz
Sängerfrühschoppen feiert Premiere

Erkelenz. Der Stadtmusikbund hatte zum Frühstück eingeladen. Die beste Nachricht: Harmonie gelang auch neben der Musik. Von Jessica Balleer

In der Welt der Erkelenzer Chöre hat sich etwas bewegt. Genauer gesagt hat der Stadtmusikbund Erkelenz dort etwas angeregt: Noch vor sieben Jahren, als der Verein zu seinem zehnjährigen Bestehen eingeladen hatte, feierten nur ein paar Dutzend Mitglieder mit. Nun stand eine Premiere an: Der Vereinsvorstand um die Vorsitzende Karin Heinze hatte zum ersten Sängerfrühschoppen nach Haus Hohenbusch eingeladen. Das aber sollte nur dann stattfinden, "wenn mehr als 50 Leute zusagen", hatten Karin Heinze und Schriftführer Wilfried Rötzel festgelegt. Nach wenigen Tagen war das erfüllt. Und am Ende war jede Erwartung übertroffen: 110 Chormitglieder und Chorfreunde kamen nach Haus Hohenbusch - zum Essen, zum Singen, zum Zusammensein.

Sechs Chöre hatten an den Tischen im Priorensaal Platz genommen. Die "Rather Spatzen" aus Rath-Anhoven, der Kirchenchor 1850 "Cäcilia Holzweiler" und der Kirchenchor der evangelischen Kirche Erkelenz hatten die Einladung, eigene Lieder zu singen, eigentlich ausgeschlagen. Doch als der Werkschor "Glück Auf" der Firma MHWirth das Lied "Come together" (M. Schmoll) anstimmte, besannen sich auf die gemeinsame Leidenschaft. Die Zusammenkunft wurde zum Miteinander, als der Männerchor gleich vierstimmig anstimmte - und die Gäste im Kanon einstimmten. "Singen ist hier kein Fremdwort", sagte Werkschor-Leiterin Alexandra Hillebrands, beeindruckt von der Harmonie im Saal. Die beschränkte sich nicht nur auf den Gesang. Der Frühschoppen bot auch Gelegenheit für Gespräche.

Den MGV Liedertafel 1857 aus Holzweiler leitete Gerd Faßbender bei "Ich bin kein Bajazzo" und "Freude am Leben". Das animierte auch den sechsten Chor, den russischen Frauenchor "Rjabinuschka", zu einer spontanen Einlage. Und weil das Fazit zum Frühschoppen so positiv ausfiel, kündigten Karin Heinze und Wilfried Rötzel bereits an, 2017 wieder einzuladen.

Das nächste "Come together" könnte es schon am morgigen Sonntag geben. Der MHWirth-Werkschor feiert Herbst-Konzert: Ab 17 Uhr sind im katholischen Pfarrjugendheim am Johannismarkt Erkelenz Werke von Schubert und internationale Chormusik zu hören. Freunde des Chores machen mit: Sopranistin Andrea Hörkens zum Beispiel, die mit Robert Hillebrands (Tenor) singt. Deutsch, Italienisch, Englisch - das Repertoire hat sich wie die Sänger entwickelt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Sängerfrühschoppen feiert Premiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.