| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Sanifanten" kehren mit Sanitäter-Pokal zurück

Erkelenz: "Sanifanten" kehren mit Sanitäter-Pokal zurück
Freude über den Pokal. FOTO: Schulsanitäter Cusanus-Gymnasium
Erkelenz. Schulsanitäter des Cusanus-Gymnasiums belegen ersten Platz beim NRW-Schulsanitätswettbewerb.

Nach einem zweiten Platz im vergangenen Jahr durften sich die Schulsanitäter des Cusanus-Gymnasiums jetzt über den ersten Platz beim NRW-Schulsanitätswettbewerb freuen, der jährlich vom Deutschen Jugendrotkreuz organisiert wird. Insgesamt überzeugte die Gruppe gegen elf Konkurrenten sowohl durch auffallend gutes Fachwissen zur Ersten Hilfe als auch durch kreative Teamarbeit. Betreut wurde das Team von Robin Ebersbach, der seit einigen Monaten den Schulsanitätsdienst begleitet.

Die Gruppe der Schulsanitäter am Cusanus-Gymnasium besteht aus etwa 20 Schülern, von denen immer jeweils drei mit einem Walkie-Talkie ausgestattet sind und im Falle eines Notfalls vom Sekretariat alarmiert werden können. Zur Ausstattung des Sanitätsdienstes, den Sabine Abt seit neun Jahren leitet und ausbildet, gehören außerdem ein gut ausgestatteter Notfallrucksack, eine mobile Trage sowie drei Untersuchungsliegen im Sanitätsraum der Schule.

Seit vergangenem Jahr verfügen die "Sanifanten" genannten Schulsanitäter außerdem über einen AED (Automatisierter Externer Defibrillator) und seit diesem Monat über ein Spineboard, eine spezielle Trage. "Wir treffen uns regelmäßig nachmittags nach dem Unterricht, um Fragen zu klären, uns auszutauschen und an Fallbeispielen zu üben. Zu diesem Zweck hat uns die Schulleitung nun genehmigt, Material zur Unfalldarstellung wie Kunstblut und Modelliermasse zu kaufen", berichtet Tim Weitz. "Wir freuen uns auch über regelmäßige Spenden an abgelaufenem Verbandsmaterial, das Schüler und Lehrer uns zur Verfügung stellen." Neben dem alltäglichen Dienst im Schulalltag hat die Gruppe im Vorjahr auch die Bundesjugendspiele, die Kreismeisterschaft der Leichtathletik und einen Fußballtalentwettbewerb betreut. Für das aktuelle Schuljahr steht außerdem der Sponsorenlauf der Schule auf dem Programm, bei dem die Schulsanitäter an den Checkpunkten platziert werden.

Die Siegergruppe beim Schulsanitätswettbewerb bildeten Ann-Cathrin Dienhoff, Björn Bockhorn, Max Kremer, Nina Giersch, Niklas Juch, Nele Thiel, Tim Weitz und Samantha Dirks. Sie, die "Sanifanten" des Cusanus-Gymnasiums, durften einen riesigen Pokal mit nach Hause nehmen.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Sanifanten" kehren mit Sanitäter-Pokal zurück


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.