| 00.00 Uhr

Erkelenz
Schmuck, Geld und ein Mobiltelefon gestohlen

Erkelenz. Die Einbruchserie setzt sich fort. In Kückhoven, Kuckum und Granterath waren Einbrecher aktiv.

Wohnungseinbrüche in drei Erkelenzer Dörfern teilte gestern die Polizei mit. Bei einem Einbruch in ein Haus an der Straße "Zum Lerchenfeld" in Kückhoven erbeuteten die Täter Bargeld. Sie drangen durch ein Fenster in das Wohnhaus ein und durchsuchten sämtliche Räume und Behältnisse, bevor sie mit ihrer Beute unerkannt flüchten konnten. Die Tat ereignete sich zwischen Samstag um 18 Uhr und Sonntag um 19.10 Uhr.

Ebenfalls eingebrochen wurde in ein Wohnhaus am Kuckumer Quellenweg, und zwar zwischen Samstag um 14.30 Uhr und Sonntag um 9.40 Uhr. Die Täter hatten dort eine Tür aufgehebelt, um so in das Gebäude zu gelangen. Nachdem sie mehrere Räume nach Wertgegenständen durchsucht hatten, stahlen sie ein Mobiltelefon und Schmuck.

Der Polizei ist noch nicht bekannt, was bei einem Einbruch in ein Reihenhaus in Granterath erbeutet wurde. Durch eine gewaltsam geöffnete Tür gelangten unbekannte Täter zwischen Mittwoch, 18. November, und Sonntag, 22. November, in das Haus an der Straße "In Granterath". Die Täter durchwühlten auch in diesem Fall mehrere Räume auf der Suche nach möglichem Diebesgut. Die Polizei ermittelt noch, was gestohlen worden ist.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Schmuck, Geld und ein Mobiltelefon gestohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.