| 00.00 Uhr

Serie Mit Liebe Gemacht - Teil 2
Seit Geldbrunnen sprudeln die Ideen

Serie Mit Liebe Gemacht - Teil 2: Seit Geldbrunnen sprudeln die Ideen
Sabine Werner fertigt Kerzen und Windlichter, von denen ihre Kunden sagen: "Viel zu schade zum Abbrennen." FOTO: Klapproth Ruth
Erkelenz. Unter dem Namen "sabines-creativseite" verkauft Sabine Werner deutschlandweit. Sie stellt Kerzen, Wärmekissen, Geschenk- und Dekorationsartikeln her. "Es ist ein Hobby, und ich mache es zum Spaß", sagt die Erkelenzerin. Von Natalie Urbig

Gerderath Sabine Werners Nähmaschine summt nicht, sie rattert. Es ist ein Erbstück ihrer Großmutter und mehr als 50 Jahre alt. An ihr erledigt Sabine Werner ihre Nährarbeiten und fertigt daran Stofftiere und Wärmekissen. Die verkauft sie unter dem Namen "sabines-creativseite" deutschlandweit in ihrem eigenen Online-Shop, eine Anfrage kam sogar aus Kanada. Das Sortiment der Hobbykünstlerin ist vielseitig: Auch handdekorierte Kerzen, Stimmungslichter, Geschenkverpackungen und originell verpackte Geldgeschenke gehören dazu.

Das Erstellen von Geschenk- und Dekorationsartikeln ist für Sabine Werner ein Hobby. Sie teilt es mit ihrer Mutter, die sich auf Grußkarten und Handtuchtiere spezialisiert hat. Gemeinsam stellen sie ihre Produkte auf Märkten im Kreis Heinsberg und Düren aus.

Gebastelt hat Sabine Werner schon als Kind gerne: Dass sie auch für andere etwas herstellt, hat vor gut fünf Jahren begonnen. Auslöser war ein 50. Geburtstag: Statt das Geldgeschenk in eine Karte zu stecken, bastelte Sabine Werner einen Geldbrunnen - symbolisch dafür, dass der Geldhahn nie ausgehen soll. Seitdem lässt sie sich auf Anfrage immer wieder etwas einfallen, wie sich Geldbeträge kreativ verpacken lassen. "Die Inspiration bringen die Kunden mit", erzählt Werner. Etwa dann, wenn sie den Anlass und Zweck des Geschenkes nennen. Meist hat Werner dann schon eine Idee und setzt die Geldscheine gekonnt zu Motiven zusammen.

Seit sechs Jahren wohnt die Hobbykünstlerin mit ihrem Mann in Gerderath. In der oberen Etage des Einfamilienhauses hat sie sich ein kleines Bastelzimmer eingerichtet. Der Platz wird effektiv genutzt - ein großer Schrank beherbergt die Rohmaterialien, die Werner benötigt. Kleinere Utensilien sammelt sie sortiert nach Themen und Jahreszeit in Aufbewahrungsboxen. Einen festen Arbeitsrhythmus hat Werner nicht: "Es ist ein Hobby, und ich mache es zum Spaß." Mit der Geburt ihrer mittlerweile neun Monate alten Tochter sind die Momente seltener geworden, in denen sie sich für längere Zeit in ihr "Bastelstübchen" zurückziehen kann. So ist Sabine Werner froh, dass sie für die kommenden Märkte viel auf Vorrat gefertigt hat.

Auf dem Arbeitstisch ist ein kleiner Teil ihres Kerzensortiments zu sehen. Mit Liebe zum Detail hat sie jede von ihnen dekoriert: Manche haben eine Grundierung, andere tragen Wachsornamente mit Elfen, Tieren oder Blumen. "Viel zu schade zum Abbrennen", bekommt sie auf den Märkten immer wieder für ihre kleinen Kunstwerke zu hören. Auch die Kerzen können auf Wunsch individuell mit Schriftzügen und Zahlen angefertigt werden.

Neben Wachs- und LED-Kerzen gehören Wärmekissen zu den Produkten, die auf "sabines-creativseite" am meisten gefragt sind. Sie sind mit Dinkel, Trauben-, Johanisbeer- oder klassisch mit Kirschkernen gefüllt. In verschiedenen Formen sollen die Kissen bei Muskelschmerzen und Verspannungen helfen. Eingebettet in Stofftiere können sie auch für Kinder als Wärmflasche genutzt werden. Selbst hat Sabine Werner mit einer Johannisbeerkernfüllung, die viel feiner ist als beispielsweise Dinkel, so manche Bauchschmerzen der Tochter lindern können.

Neben dem Basteln bereiten Sabine Werner die Marktbesuche am meisten Freude. "Dabei geht es nicht in erster Linie um das Verkaufen", sagt sie, "es ist toll, die Reaktionen der Besucher zu sehen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Serie Mit Liebe Gemacht - Teil 2: Seit Geldbrunnen sprudeln die Ideen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.