| 00.00 Uhr

Erkelenz
Seniorin wird Opfer eines Geldwechsel-Trickdiebs

Erkelenz. Die Polizei sucht einen etwa 40 Jahre alten Mann, der am Mittwoch, 11. November, eine Seniorin in Erkelenz nach einem Geldwechsel bestohlen hat.

Die 84-jährige Erkelenzerin kam nach Angaben der Polizei zwischen 8.45 und 9 Uhr aus einer Bankfiliale und fuhr dann mit ihrem Elektromobil über den Dr.-Eberle-Platz. Dort wurde sie von dem bislang unbekannten Mann angesprochen und um den Wechsel einer Zwei-Euro-Münze gebeten.

Die Frau nahm ihr Portemonnaie und suchte im Kleingeldfach nach kleineren Münzen. Der Unbekannte griff ebenfalls kurz in die Geldbörse und man verabschiedete sich. Erst kurz darauf in einem Geschäft stellte die Seniorin den Verlust mehrerer Geldscheine aus ihrer Geldbörse fest.

Nach den Angaben der Seniorin war der Täter etwa 1,70 Meter groß und mit einem Anorak bekleidet. Er hatte einen etwas dunkleren Teint. Zeugen, die den Vorfall beobachteten oder Personen, die Hinweise zur Identität des gesuchten Geldwechseltrickdiebes geben können, sollen das Kriminalkommissariat der Polizei in Hückelhoven, Telefon 02452 9200, informieren.

(hec)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Seniorin wird Opfer eines Geldwechsel-Trickdiebs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.