| 00.00 Uhr

Erkelenz
Smartphone im Kinderalltag - smart oder süchtig?

Erkelenz. Experten-Informationsabend in der Leonhardskapelle.

Ein Experten-Informationsabend für Eltern, Pädagogen und Interessierte zum Thema "Smart oder süchtig? - Das Smartphone im Kinderalltag" findet am Dienstag, 15. März, in Erkelenz statt, zu dem die Stiftung Männergesundheit und die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK·VBU) einladen. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Pädagogischen Beirat der Kreissparkasse Heinsberg und vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Kommunikationsmittel, Informationsquelle, Spielzeug, Kamera, Musik- und Videoplayer - das Smartphone ist aus dem Alltag nicht wegzudenken. Wer kein Smartphone besitzt, ist "uncool", grenzt sich aus. Etwa 75 Prozent aller Jugendlichen zwischen 13 und 15 haben ein mobiles Gerät. Die Zahl der Grundschulkinder mit Smartphone liegt bei über 25 Prozent.

Expertinnen und Experten stellen sich den Fragen der Gäste und geben wichtige Informationen über die Smartphonenutzung von Kindern und Jugendlichen, die entstehenden Gefahren wie Mobbing, Sexting und Sucht sowie die Potenziale von Mediennutzung mit Tipps zur Medienerziehung und Alternativen zur Freizeitgestaltung. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr in der Leonhardskapelle, Gasthausstraße 3-5. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Smartphone im Kinderalltag - smart oder süchtig?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.