| 00.00 Uhr

Erkelenz
Soziales und ehrenamtliches Engagement belohnt

Erkelenz: Soziales und ehrenamtliches Engagement belohnt
Vertreter der Vereine freuen sich über die Fördergelder der NEW, die diesmal 85 Vereine bedenkt. FOTO: NEW
Erkelenz. Jedes Jahr unterstützt die NEW das ehrenamtliche Engagement von Vereinen im Versorgungsgebiet mit einem Förderbetrag von 70.000 Euro. Bewerben können sich eingetragene Vereine aus den Kreisen Heinsberg und Viersen sowie auch Mönchengladbach.

In der Zeit von Juli bis Dezember 2017 wurden von den NEW-Mitarbeitern nun 168 Bewerbungen gesichtet. Und die Jury hat kürzlich 85 Vereine ausgewählt, die einen Scheck aus dem Fördertopf erhalten. Von den bedachten Vereinen kommen 35 aus dem Kreis Heinsberg, die jetzt ausgezeichnet wurden.

"Seit Beginn der NEW-Vereinsförderung konnten wir bereits über 1000 Projekte und Aktionen unterstützen, die sich durch soziales Engagement, Nachhaltigkeit, Innovation und Originalität auszeichnen", erklärte Geschäftsführer der NEW Niederrhein Energie und Wasser, Ralf Poll, und überreichte Spendenschecks an diese Gruppen aus Erkelenz, Hückelhoven, Wassenberg und Wegberg: Trommler- und Pfeiferkorps 1925 Katzem, Schützenbruderschaft Unserer lieben Frau 1418 Erkelenz, Dorfgemeinschaft Golkrath-Hoven, Erkelenz International - Verein für Städtepartnerschaften, Turnverein 1910 Granterath, Gesangverein "Frohsinn" Beeck, Rurtal-Korbmacher, De Dotterblömkes, Hückelhovener Tafel, Jugendabteilung des SAV Erholung Effeld, Kapellenverein Birgelener Pützchen, Partnerschaftskomitee Wassenberg, Mütterzentrum Regenbogen für Frau und Familie (MüZe), Kirchenchor St. Rochus Dalheim-Rödgen, Frauenchor Rjabinuschka Erkelenz, Schützenverein Büch und Stadtsportverband Wegberg.

Für die erste Halbjahresausschüttung 2018 können Vereine ab sofort ihre Bewerbung an die Abteilung Marketing der NEW AG, Odenkirchener Straße 201, in 41236 Mönchengladbach schicken. Einsendeschluss ist der 30. Juni.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Soziales und ehrenamtliches Engagement belohnt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.