| 00.00 Uhr

Hückelhoven
735 Euro für Jordan-Schule

Erkelenz. "Beim Benefizabend spürte man das Engagement der Beteiligten, eine Solidarität gerade mit unserer Schule." Hans Hilgers, stellvertretender Leiter der Peter-Jordan-Förderschule Hückelhoven, war beeindruckt von einem Benefizabend zugunsten seiner Schule mit Musik, Dart-Turnier und Akrobatik im Bistro "Hangover", dessen Ergebnis von 735 Euro nun von der Veranstaltungsinitiatorin Loreen Sachse an Schulleiter Leo Lowis und einige Schüler übergeben wurde.

Unterrichtsbegleiterin Loreen Sachse hatte neben Wirt Mario Karagöz die Zirkus-AG "Pepperoni" des Hückelhovener Gymnasiums, Dudelsackspieler Siggi Zurkaulen und den Dart-Club "Black Bulls" zum Mittun gewinnen können. Und das Geld kann die Förderschule gut gebrauchen, wie Schulleiter Leo Lowis erläuterte: "Wir können Maßnahmen finanzieren, die unser Etat nicht hergibt. Wobei die Stadt als Träger sehr viel für uns tut, die Schulen aller Formen gleich behandelt. Aber mit dem Benefiz-Erlös können wir zusätzliche Erlebnispädagogik finanzieren, wichtige Touren zu Erlebnisbauernhöfen oder Spielzentren." Dazu zählt auch die jährliche Tour auf eine einsame Hütte in den Radstätter Tauern in Österreich, wo die Kinder in Selbstversorgung mit den Lehrern und Betreuern leben und vor allem Skifahren lernen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: 735 Euro für Jordan-Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.