| 00.00 Uhr

Wegberg
Auf in den (Un)Ruhestand

Erkelenz. Zum Ende des Schuljahres verließen mit Elisabeth Neumann und Heinz-Leo von Dahlen zwei überaus beliebte Lehrer das Kollegium der Erich Kästner Schule, sie wechselten in den "(Un)Ruhestand". Dies wurde nun in geselliger Ruhe gebührend gefeiert.

Elisabeth Neumann kam am 1. August 1975 an die Schule, die sie als Schülerin vier Jahre selbst besucht hat. In den 41 Jahren war sie Klassenlehrerin von 21 Klassen und in vielen anderen Klassen als Fachlehrerin tätig. Viele Jahre hat sie erfolgreich die Crosslaufmannschaft betreut. Heinz-Leo von Dahlen kam am 1. August 1995 an die Erich Kästner Schule und hat neben zahlreichen Klassenleitungen die Fußballmannschaften zu vielen Erfolgen geführt. Auch hat er schon sehr früh eine Homepage für die Schule eingerichtet und betreut. Mit großem Engagement hat er die Einrichtung von Computerräumen vorangebracht und deren Pflege zu seiner Aufgabe gemacht.

Durch ihren großen Einsatz für die Erich Kästner Schule und Engagement für die Kinder, das weit über das "Normale" hinausging, haben beide es erreicht, dass alle noch lange an sie denken werden. Das Kollegium wünschte beiden von Herzen alles Liebe und Gute und vor allem Gesundheit für die Zeit ihrer Pensionierung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Auf in den (Un)Ruhestand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.