| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Azubis erleben spanischen Pflegealltag

Kreis Heinsberg: Azubis erleben spanischen Pflegealltag
Für die Pflegeschüler geht es bald auf nach Spanien. Sie leisten dort einen Teil ihrer praktischen Ausbildung. FOTO: Akademie für Pflegeberufe und Management
Erkelenz. Eine einmalige Chance bietet sich zehn Pflegeschülern aus Heinsberg: Die Auszubildenden des apm (Akademie für Pflegeberufe und Management)-Fachseminars für Altenpflege reisen im Mai nach Spanien, um dort in einer stationären Pflegeeinrichtung einen Teil der praktischen Ausbildung zu absolvieren. Margaret Eisenbarth, die Leiterin des apm-Fachseminars, betont, dass die Schüler so die Möglichkeit haben, schon besonders früh internationale Erfahrungen zu sammeln. Auch Stefan von den Driesch, der Ausbildungsbeauftragte der Pflegedienste Kuijpers, lobt das Projekt: "Immer mehr ausländische Fachkräfte sind bei uns in der Altenpflege tätig. Da ist es gut, wenn angehende Fachkräfte schon früh interkulturelle Kompetenzen erwerben."

Der Aufenthalt in Spanien wird durch das Stipendium "ELLA plus!" im Rahmen des EU Förderprogramms Erasmus+ finanziert. So werden alle Reise- und Unterkunftskosten gedeckt, und die Auszubildenden können die fremde Arbeitswelt hautnah erleben.

Im Anschluss an den Auslandsaufenthalt werden die zehn Pflegeschüler den anderen Auszubildenden im Seminar von den Erlebnissen berichten und den spanischen Pflegealltag vorstellen - damit alle von den Erfahrungen in Spanien profitieren können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Azubis erleben spanischen Pflegealltag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.