| 00.00 Uhr

Erkelenz / Brachelen
Beförderungen und Ehrungen bei den Feuerwehren

Erkelenz. 204 Einsätze - so oft rückten die Wehrleute des Löschzuges Erkelenz-Mitte im Jahr 2015 aus. Diese Zahl nannte Hauptbrandmeister Werner Heinen, der Zugführer, nun bei der Jahresversammlung. Damit, so Heinen, sei das Einsatzaufkommen im Vergleich zu 2014 leicht gestiegen. 2014 wurden 192 Einsätze gezählt. Werner Heinen: "Der Großteil dieser Einsätze, nämlich 98, entfiel auf die technischen Hilfeleistungen, also beispielsweise Verkehrsunfälle und die berühmte Katze auf dem Baum." 57 Einsätze entfielen auf Brandeinsätze. Hier lag die Bandbreite erneut zwischen dem einfachen Mülleimerbrand bis hin zum Wohngebäudevollbrand. Auch 2015 lösten Brandmeldeanlagen die Einsätze der Erkelenzer Fuerwehr aus, 40 Einsätze wurden hier verzeichnet. Neumal gab es Amtshilfe für die Polizei und den Rettungsdienst.

Wie Werner Heinen in seinem Jahresbericht weiter ausführte, habe der Löschzug Erkelenz-Mitte auch bei der Unterbringung der Flüchtlinge seinen Beitrag geleistet. Die Wehrleute halfen beim Aufbau einer Notunterkunft.

"In diesen 204 Einsätzen opferten die 40 freiwilligen Helfer mehr als 2900 Stunden ihrer Freizeit zum Wohl der Bürger unserer Stadt. Nicht miteingerechnet sind die Stunden der Aus- und Fortbildung", so Heinen.

Auf dem Plan standen diese Beförderungen: Heinen sowie die beiden stellvertretenden Wehrleiter Klaus Peters und Patrick Pistel beförderten Hubert Kohnen zum Brandoberinspektor, Markus Franßen zum Hauptbrandmeister, Dominik Döhmen zum Unterbrandmeister und Markus Klasa zum Oberfeuerwehrmann.

Auch die Wehrleute der Löschgruppe Brachelen trafen sich nun zu ihrer Versammlung und blickten auf das abgelaufene Einsatzjahr zurück. Die Versammlung ist stets ein guter Anlass, um Kameraden zu befördern und zu ehren. Stellvertretender Wehrleiter Frank Bocken und stellvertretender Kreisbrandmeister Claus Vaehsen ehrten Hans Barten, der seit 50 Jahren der Wehr angehört.

Dirk Pütz erhielt die Ehrennadel in Silber des Feuerwehrkreisverbandes Heinsberg. Michael Classen wurde mit der Ehrennadel in Bronze der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Hückelhoven ausgezeichnet. Unterdessen wurde Guido Schiffer im Rahmen der Jahresversammlung der Brachelener Löschgruppe zum Brandinspektor befördert. Alle Wehrleute erhielten Urkunden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz / Brachelen: Beförderungen und Ehrungen bei den Feuerwehren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.