| 00.00 Uhr

Erkelenz
Behindertenparkplätze in der Sparkasse

Erkelenz. Zur Nachahmung empfohlen - findet jedenfalls Andreas Ullmann, der ehrenamtliche Behindertenbeauftragte der Stadt Erkelenz. Der Kreissparkasse Heinsberg hatte er für die Erkelenzer Hauptstelle einige Tipps zur Verbesserung der Markierung und Anordnung sowie Ausschilderung der Behindertenparkplätze gegeben, und die wurden aufgegriffen.

So wurde ein Behindertenparkplatz direkt neben die Einfahrt und somit in unmittelbare Nähe des barrierefreien Zugangs verlegt. Auch wurden eine Beschilderung (Richtungsschild) zu den Behindertenparkplätzen vorgenommen. Ebenso wurde der barrierefreie Zugang extra mit einer großen Markierung auf der Scheibe kenntlich gemacht. Die Kreissparkasse Heinsberg hält drei Behindertenparkplätze vor. Dies sind Ullmann zufolge mehr, als in den Vorschriften vorgesehen ist. Andreas Ullmann sagt: "Ich finde: Ein sehr positives Beispiel, wie man den betroffenen Personen das Leben etwas erleichtert."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Behindertenparkplätze in der Sparkasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.