| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
"Blaue Welle" fährt im Kreis Heinsberg

Erkelenz. Es war ganz schön was los auf dem Busparkplatz vor dem Werkstattbetrieb 1 in Oberbruch. Zahlreiche Mitarbeiter wollten bei der Bus-Taufe eines neuen Busses der Firma von den Driesch dabei sein.

Busunternehmer Willi von den Driesch hatte der Lebenshilfe zum 50-jährigen Bestehen die Gestaltung seines nagelneuen Busses geschenkt. Der Bus ist auf einer Seite unter dem Motto "Gemeinsam leben in Vielfalt" beklebt mit riesengroßen Fotos von Menschen mit und ohne Behinderung aus der Lebenshilfe Heinsberg.

Die andere Seite zieren die Mitglieder der Lebenshilfe-Band "Workshop", die es sich - von den Zuschauern begeistert gefeiert - nicht nehmen ließ, vor dem Bus einige Stücke aus ihrem Repertoire zum Besten zu geben. Der Name des Busses - Blaue Welle - war in einem Preisausschreiben für die Mitarbeiter der Lebenshilfe-Werkstätten ermittelt worden. Willi von den Driesch überreichte den drei Gewinnern Preise: "Dieser Name passt zum Bus und auch zur Lebenshilfe. Die Blaue Welle ist ja euer inklusiver Fanclub von Borussia Mönchengladbach."

Lebenshilfe-Vorsitzender Klaus Meier dankte dem Familienunternehmen von den Driesch aus Waldfeucht-Haaren, das bereits seit Ende der 1960er Jahre den Fahrdienst für die Lebenshilfe Heinsberg durchführt, und überreichte Geschenke an die anwesenden Familienmitglieder Willi von den Driesch, Katrin von den Driesch und den Seniorchef Wilhelm von den Driesch für deren langjähriges Engagement. Diakon Peter Derichs schließlich gab dem Bus noch den Reisesegen. Ab sofort ist der Bus mit den Botschaften der Lebenshilfe Heinsberg im gesamten Kreisgebiet unterwegs.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: "Blaue Welle" fährt im Kreis Heinsberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.