| 00.00 Uhr

Lövenich
Ein Prinz für die Hoppesäck

Lövenich: Ein Prinz für die Hoppesäck
Vorfreude auf die Session (v.l.): Helga Mann, André Derouaux, Alexandra-Deborah Brands, Heinz-Josef Brands, Paul Dahmen, Wolfgang Plum und Hans Jürgen Drews. Vorne die beiden Pagen Theo und Mattes. FOTO: UTE MACKENSTEIN
Erkelenz. Alle für einen, einer für alle - em Karneval mit öch zesamme" - das ist das jecke Motto der Karnevalsgesellschaft "Lövenicher Hoppesäck" in der kommenden Session. An deren Spitze wird übrigens jemand stehen, den man in hiesigen Karnevalskreisen eigentlich gar nicht mehr vorstellen muss: Heinz-Josef Brands, bis vor kurzem noch der Vorsitzende der Traditionsgesellschaft, wird pünktlich am "Elften im Elften" zu Prinz Josef I. proklamiert.

Geboren und aufgewachsen in Lövenich, gehört Brands den Hoppesäck schon seit 1976 an. 1987 wählten die Blau-Weißen ihn in den Vorstand, hier war er schließlich Schatzmeister, zweiter Vorsitzender und Vorsitzender. Dieses Amt übte er bis vor kurzer Zeit noch aus, ehe die Hoppesäck in Helga Mann eine Nachfolgerin für Brands wählten.

Der künftige Prinz Josef I. wird nicht alleine durch die neue Session ziehen, denn er hat einen stattlichen Hofstaat um sich versammelt. Um die finanziellen Angelegenheiten der Tollität wird sich Musketier Artos - André Derouaux - kümmern. Prinzenführer wird Musketier Portos - Paul Dahmen - in der neuen Session sein, während Musketier Aranis - Wolfgang Plum - den Zeremonienmeister geben wird. Hofbildnerin ist schließlich Constance - Alexandra-Deborah Brands,die Tochter des Prinzen übrigens.

Das Bild des Hofstaates komplettieren die beiden Brüder Theo und Mattes Jennissen, die dem schmucken Prinzen Josef I. als Pagen tatkräftig zur Verfügung stehen werden. Nicht zuletzt sind es die Nachbarschaft "Die fidelen Bröker", Verwandte, Freunde und Bekannte, die den Prinzen und Hofstaat unterstützen werden.

Nicht nur die Vorsitzende der blau-weißen Gesellschaft, Helga Mann, freut sich, dass die Hoppesäck bestens vorbereitet in die Session gehen werden, auch Hans Jürgen Drews, der Präsident der Hoppesäck, gratulierte der Tollität und dem Hofstaat und wünschte allen eine tolle und unvergessliche Session. Diese startet bei den Hoppesäck ganz traditionsgemäß am "Elften im Elften" in der Lövenicher Nysterbachhalle am Dingbuchenweg. An diesem Abend wird neben der Sessionseröffnung eben auch die Proklamation gefeiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lövenich: Ein Prinz für die Hoppesäck


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.