| 00.00 Uhr

Wassenberg
Elf neu ausgebildete Sprechfunker

Erkelenz. Elf Feuerwehrangehörige aus Wassenberg konnten bei ihrer Feuerwehrausbildung einen Sprechfunkerlehrgang mit Erfolg abschließen. Unter der Leitung von Ausbilder Alexander Haasen, Leiter der Informations- und Kommunikations-Einheit der Feuerwehr Stadt Wassenberg, lernten sie alles, was sie beim Funken wissen und beachten müssen. Theorie und vor allem viele praktische Übungen standen auf dem Stundenplan des 36-stündigen Lehrgangs.

Im theoretischen Teil wurden gesetzliche Grundlagen, Verkehrsarten, Relaisbetrieb, Gerätekunde, das Funkalarmierungs- und Funkmeldesystem, Digitalfunknetz, Geräte- und Kartenkunde vermittelt. In den praktischen Übungen galt es, das in der Theorie gelernte, sowohl mit Handfunksprechgeräten als auch mit den Fahrzeugfunkgeräten, umzusetzen. Der Umgang mit den neuen Digitalfunkgeräten war ein Schwerpunkt dieser Ausbildung.

Ausbilder waren: Frank Vondahlen, Jürgen Sonntag, Marc Röthling, Ralf Blüthmann und Alexander Haasen.

An der Ausbildung nahmen teil: Holger Behrens, Jürgen Hädrich (Löschgruppe Orsbeck), Martin Caron, Patrick Derksen, Carsten Lötte, Konrad Meuter, Stefan Schlösser, Behrooz Taji Norooz (Löschgruppe Birgelen), Sebastian Bodin (Löschgruppe Wassenberg), Kilian Geiser (Löschgruppe Myhl), Christoph Lemmens (Löschgruppe Ophoven).

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Elf neu ausgebildete Sprechfunker


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.