| 00.00 Uhr

Radsport
ERC im Tour de France-Fieber

Erkelenz. ERKELENZ (RP) "Auf Tuchfühlung mit der Tour de France" - so lautete das Motto des Erkelenzer Radsportclubs in diesem Sommer. Drei Mitglieder des Vereins gingen dafür zuletzt bei schweren Gebirgsrennen in den französischen Alpen und im Zentralmassiv an den Start. Mirko Steckel und Florian Floßdorf wählten den "L' Ardechoise Velo Marathon", welcher südwestlich von Lyon im Mittelgebirge auf 278 Kilometer über insgesamt 16 kleinere bis mittelhohe Pässe führte.

Dirk Gütte ging wenig später beim Radmarathon "La Marmotte" an den Start. Dieser führte östlich von Lyon durch die Hochalpen und endete nach 178 Kilometern und der Überquerung von drei Alpenpässen im berühmten Rad- und Wintersportort Alp d'Huez. In beiden Rennen mussten die ERC-Mitglieder bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Höhendifferenzen von über 5000 Metern bewältigen und bewiesen somit eindrucksvoll, dass die Erkelenzer Radsportler nicht nur auf heimischen, ebenen Terrain gut unterwegs sind.

Zum Abschluss der Frankreich-Wochen, ließen es sich die drei Mitglieder nicht nehmen, auch noch in der Provence dem bekannten Tour-de-France-Mythos Mont Ventoux seine Aufwartung zu machen. Während Dirk Gütte es bei einer Auffahrt beließ, bewältigen Mirko Steckel und Florian Floßdorf innerhalb von 24 Stunden gleich dreimal den 21 Kilometer langen Anstieg zum fast 2000 Meter hohen Gipfel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: ERC im Tour de France-Fieber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.