| 00.00 Uhr

Erkelenz
Französisch-Unterricht auf vier Rädern im Cusanus

Erkelenz. Die Lektorin Bénédicte Leude war mit dem FranceMobil, einem deutsch-französischen Projekt zum gegenseitigen sprachlichen Austausch von Schüler(innen) beider Länder, auf Initiative von Französischlehrerin Claire Guillemaud im Cusanus-Gymnasium Erkelenz und hat dort vier verschiedene Lerngruppen in Französisch unterrichtet.

Das FranceMobil ist ein "rollendes Sprachinstitut". Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) und das Institut Français Deutschland haben mit Unterstützung der Robert-Bosch-Stiftung im September den Startschuss gegeben für zwölf französische Lektoren, die mit ihren von der Renault Deutschland AG bereitgestellten Autos ein Jahr lang durch Deutschland fahren, um Schüler spielerisch für die französische Sprache und Kultur zu begeistern. Die jungen Lektoren vermitteln den Schülern, aber auch Lehrern und Eltern, ein zeitgemäßes Frankreichbild und liefern Informationen zur Fremdsprachenwahl. In den vergangenen 13 Jahren hat das Programm mit seinen Aktionen und Angeboten bundesweit mehr als 1,030 Millionen Schüler an etwa 12.300 Schulen erreicht. Die zahlreichen Anfragen der Französisch-Lernenden in Deutschland zeugen vom Erfolg der fahrenden Kulturinstitute. "Das gleiche Programm gibt es auch umgekehrt in Frankreich", weiß Leude zu berichten. Dabei soll nicht allein die Sprache vermittelt, sondern vielmehr auch die Kultur des Landes näher gebracht werden: "Ich arbeite besonders mit aktuellen Filmen und mit aktueller Musik. Das trägt dazu bei, die Schülerinnen und Schüler für die französische Sprache zu begeistern. Es ist auch meist eine spezielle Lernmotivation, wenn eine Französin vor der Lerngruppe steht".

Das Programm FranceMobil wurde 2002 von der Robert-Bosch-Stiftung und der Französischen Botschaft in Berlin ins Leben gerufen. Seitdem steuern die Lektoren mit ihren Kangoos Kindergärten, Grundschulen, Realschulen und Berufskollegs sowie Gymnasien an. Die Programme FranceMobil in Deutschland und sein Pendant in Frankreich wurden für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit u.a. mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Französisch-Unterricht auf vier Rädern im Cusanus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.