| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Frauen spenden für Flüchtlinge

Erkelenz. Wenn Hilfarther Frauen Karneval feiern, erwirtschaften sie auch immer Geld für einen sozialen Zweck. Maria Lengersdorf überreichte kürzlich stellvertretend für die Katholische Frauengemeinschaft Hilfarth - als Überschuss der Karnevalssitzung - 1000 Euro an Hans-Josef Schmitz , der das Geld gerne für die Stadt Hückelhoven für Ausgaben der Flüchtlingshilfe entgegengenommen hat. In den vergangenen Jahren spendete die Frauengemeinschaft aus dem Überschuss unter anderem an das Hospiz Erkelenz oder Pater Thomas in Indien für behinderte Kinder.

Als Bezirksfrauen wurden verabschiedet Finni Hansen und Trudi Schmitz. An ihre Stelle treten Christa Schnelle-Kreuz und Bettina Lengersdorf. Die Frauengemeinschaft dankte den beiden Bezirksfrauen für ihre jahrzehntelange Arbeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Frauen spenden für Flüchtlinge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.