| 00.00 Uhr

Erkelenz
Glückskinder des Winters gezogen

Erkelenz. Das war der richtige Start in das Jahr 2016. Der Gewinnsparverein, die Soziallotterie für über 200 Genossenschaftsbanken, bedankte sich mit der Danke-Zusatzziehung für die Teilnahme am Gewinnsparen im Jahr 2015. Im Januar wurden zusätzlich zur Monatsziehung 50 Opel Adam und 250 Rom-Reisen für je zwei Personen verlost.

Hierbei freuten sich drei Kunden der Volksbank Erkelenz. Ute Grigutsch aus Hückelhoven konnte nun im März einen Reisegutschein für die Rom-Reise von ihrem Kundenberater Moritz Broich in Empfang nehmen, die Eheleute Sandra und Wolfgang Trimborn erhielten strahlend vor Freude die Fahrzeugpapiere für ihren neuen Opel von ihrem Kundenberater Bastian Riemer, und ein Kunde aus Hückelhoven freute sich über eine 5000 Euro-Gewinnbenachrichtigung seiner Kundenberaterin Petra Amend.

Weiteres Plus: Die Heimat gehört immer zu den Gewinnern, denn 25 Prozent des Spieleinsatzes fließen an gemeinnützige Projekte und Institutionen. Insgesamt flossen über 22,6 Millionen Euro allein im Jahr 2015 über die Genossenschaftsbanken in regional tätige soziale und gemeinnützige Einrichtungen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Glückskinder des Winters gezogen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.