| 00.00 Uhr

Erkelenz
Heimatverein besuchte Madrid

Erkelenz. Die zweite Mehrtagesfahrt 2016 führte die Mitglieder des Heimatvereins der Erkelenzer Lande in das Herz Kastiliens - nach Madrid. Die spanische Hauptstadt hat sich in den letzten Jahren zu einer der ungewöhnlichsten Metropolen Europas entwickelt. Prunkvolle Paläste, prächtige Kirchen, grandiose Plätze und idyllische Parks prägen ihr Gesicht. Madrid hat kulturell einiges zu bieten: Unter den vielen Museen genießt das " Madrider Kunstdreieck", bestehend aus dem Museo National del Prado, dem Museo Thyssen - Bornemisza und dem Museo Nacional Centro de Arte Reina Sofia, weit über die Grenzen Europas hinaus Ruhm.

Im Umland locken geschichtlich interessante Städte wie Toledo und Segovia sowie das gigantische Bauwerk von El Escorial.

Irmgard Gisbertz und Hans Bongartz, die die Tour organisiert hatten, führten die Reisegruppe zu sehenswerten Zielen. Unter anderem standen Stadtrundfahrten auf dem Plan und eine intensive Erkundung der Altstadt Madrids. Auch der prunkvolle Königspalast beeindruckte die Erkelenzer. Ausflüge in die Kunstwelt Spaniens zeigten spektakuläre Exponate. Derweil war auch ausreichend Zeit, um die landestypische Küche zu genießen - in verschiedenen Lokalen probierte man schmackhafte Tapas.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Heimatverein besuchte Madrid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.