| 00.00 Uhr

Erkelenz
Kaiser Wilfried kann auch dirigieren

Erkelenz. Das Schauerwetter machte dem Festzug bei der Immerather Kirmes am Wochenende einen Strich durch die Rechnung. Er musste abgebrochen werden, weil es in Strömen regnete. Die Parade sollte später nachgeholt werden. Dabei stand mit Wilfried und Helga Goeres sogar ein Kaiserpaar im Mittelpunkt. Außerdem stellte die Schützenfrauengruppe "Lott Jonn" mit Nicola Platte zum ersten Mal die Jungkönigin.

Im Saal jedoch ließ sich das Kirmespublikum die Feierfreude nicht nehmen. Hier wurde Kaiser Wilfried Goeres ein Herzenswunsch erfüllt: Er wollte einmal eine Kapelle dirigieren, und so übergab man ihm, seiner Kaiserin Helga samt Kindern und den Ministern den Dirigentenstab und die Majestät legte los.

Als Ministerpaare standen dem Kaiserpaar Ingrid und Andreas Moll sowie Heidi und Karl-Josef Terhardt vom "3. Jägerzug Immerath" zur Seite.

Die Jungkönigin begleiteten als Ministerinnen Sarah Thelen und Ines Föckler. Schülerprinz Noah Stark freute sich, ebenfalls dabei zu sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Kaiser Wilfried kann auch dirigieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.