| 00.00 Uhr

Erkelenz
Lesespaß verschenkt

Erkelenz. In Erkelenz haben sich 13 Schulen an einer Buchgutscheinaktion zum Welttag des Buches beteiligt. 466 Schüler durften sich über den von der Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der Verlagsgruppe Random House, der Deutschen Post und dem ZDF herausgegebene Abenteuerroman "Das geheimnisvolle Spukhaus" von Henriette Wich freuen. Der altersgerechte Lesestoff wurde mittels Buchgutscheinen an Schüler der vierten und fünften Klasse verteilt, die diese kostenlos in Büchereien und Bibliotheken abholen konnten. Bundesweit kamen rund eine Million Kinder in den Genuss, das Buch zu erhalten. Das diesjährige Welttagsbuch ist mit einer 32-seitigen Bildergeschichte angereichert, wodurch auch Integrations- und Willkommensklassen mit Flüchtlingskindern, Förderschulen und Kinder mit Lese- und Lernschwächen die Möglichkeit bekamen, an dem Angebot teilzunehmen.

Für die Deutsche Post ist die Unterstützung des Aktionstags ein Baustein ihres sozialen Engagements, weshalb Postbotin Katrin Zimmermann zu diesem Tag auch in der Erkelenzer Fußgängerzone unterwegs war, um Lesefreude in Form von Büchern an die Passanten zu verschenken.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Lesespaß verschenkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.