| 00.00 Uhr

Erkelenz
Matthias-Bruderschaft: gemeinsam nach Trier gepilgert

Erkelenz. Die Herbstwallfahrt ist mittlerweile zum festen Bestandteil der Erkelenzer St. Matthias-Bruderschaft geworden. Kürzlich machten sich die Pilger auf den Weg nach Trier zum Hl. Matthias. Jedes Jahr wird den Pilgern ein Leitwort mit auf den Weg gegeben. In diesem Jahr heißt es "Zur Freiheit berufen". Dieses Pauluswort war in den Meditationen unterwegs oft präsent.

Die Gemeindereferentin Ursula Rothkranz war diesmal Mitpilgerin. Durch ihre Wortgottesdienste am Ende eines Wallfahrtstages in Gondelsheim und auf der Burg Ramstein erhielt der Pilgertag einen würdigen Abschluss.

Nachdem der erste Tag verregnet war, zogen die Erkelenzer bei strahlendem Herbstwetter in die St. Matthias-Basilika in Trier ein und wurden von Bruder Athanasius empfangen. Die kleine Andacht am Grab des Hl. Matthias war für alle Freude und Belohnung zugleich.

Am Schlusstag fand eine Pilgermesse statt. Wie Wallfahrtsleiterin Ludgera Xhayet-Spenrath sagte, schloss die Pilgerreise mit einer kleinen Feier in St. Lambertus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Matthias-Bruderschaft: gemeinsam nach Trier gepilgert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.