| 00.00 Uhr

Harbeck / Matzerath
Mit alten und neuen Majestäten gefeiert

Harbeck / Matzerath: Mit alten und neuen Majestäten gefeiert
Kreativität beweisen die Harbecker, wenn es um die Gestaltung der Klompen geht. FOTO: LAASER
Erkelenz. In Harbeck war viel los: Der Harbecker Heimatverein hat während der Kirmes den Junggesellenverein gefeiert, der 110 Jahre alt wurde, seit 60 Jahren gibt es das Königssilber und auch das Kinderfest (seit 30 Jahren) hat schon Tradition. Der wichtigste "Tagesordnungspunkt" der Kirmes war jedoch das Königsausgucken, bei dem die Wahl auf Simon Zimmermann fiel. Er wird von seinen Ministern Philipp Erdkamp und Simon Slykermann begleitet. Gestern schlossen die bunten Kirmestage, die sich wieder abwechslungsreich gestalteten, mit dem Festumzug und dem Königsball.

Traditionsgemäß feiert die St.- Josef-Schützenbruderschaft Matzerath nur alle zwei Jahre ihre Prunkkirmes - dieses Mal stand daher also der Vogelschuss auf dem Programm des Schützenfestes, um die neuen Majestäten zu ermitteln. Der bisherige Schützenkönig Rolf Pangels gab so das Silber weiter an Jürgen Lindholm, der sich beim Schießwettbewerb durchsetzte. Auf Christoph Gaidzik als Prinz folgt Adrian Gawenda. Geehrt wurden Willi Wimmers und Franz Merkens für ihre 50-jährige Mitgliedschaft, seit 40 Jahren dabei sind Norbert Mohren, Johannes Kaumanns, Heinz-Peter Lambertz und Franz-Josef Lennartz. Den Geehrten gratulierten Brudermeister Konrad Halcour und Bezirksbundesmeister Hermann-Josef Kremer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Harbeck / Matzerath: Mit alten und neuen Majestäten gefeiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.