| 00.00 Uhr

Myhl
Neuer Vorsitzender beim Missionswerk

Erkelenz. Das Missionswerk Myhl wurde bereits 1957 durch Anton Wilms gegründet. Nach dessen Tod (7. Oktober 1998) übernahm Hermann-Josef Volmer den Vorsitz. Das Leitwort des Missionskreises "Ihr werdet meine Zeugen sein bis an die Grenzen der Erde" war für ihn stets stärkend und maßgebend. So bestehen bis heute langjährige Verbindungen zu den Steyler Missionaren, zur Franziskaner Mission und zum Kindermissionswerk "Die Sternsinger". Unterstützt werden etwa eine Schule und ein Krankenhaus in Ghana, eine Blindenschule in Äthiopien und die Frei-Alberto-Schule in Brasilien. Der Einsatz der Mittel wird insbesondere durch den Steyler Ordensbruder Reiner Theissen, der aus Myhl stammt, sowie durch Pater Dr. Gerald Tanye, Seelsorger in der Wassenberger Pfarrei, gewährleistet. Die Geldmittel kommen aus Kerzenopfererlösen und Spenden der Kirchengemeinde Myhl sowie aus Erlösen von Missions- und Gemeindefesten.

Nach 17-jähriger verdienstvoller Tätigkeit hat Hermann-Josef Volmer (75) jetzt seinen Vorsitz beendet. Neuer Vorsitzender ist Paul Königs (59).

Die Projekte werden fortgeführt. Es werde aber auch nach neuen Wegen gesucht, den christlichen Missionsauftrag zu erfüllen, heißt es im Bericht der Missionskreises.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Myhl: Neuer Vorsitzender beim Missionswerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.