| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Sommerfest mit "Findefüchsen"

Erkelenz. Auf Einladung der Stadtjugendämter von Hückelhoven, Heinsberg und Geilenkirchen trafen sich Pflegefamilien im Natur- und Tierpark Brüggen. Die mehr als 100 Teilnehmer hatten dort Zeit und Gelegenheit, sich auszutauschen, mit ihren Pflegekindern den Park zu erkunden und zu grillen.

"Unsere Pflegetochter war sehr erstaunt, dass es außer ihr noch viel mehr Findefüchse gibt", erzählte ein Pflegevater aus Hückelhoven, "das hat ihr sehr gut getan, denn manchmal ist es schon schwer für ein Pflegekind und vor allem, wenn man denkt, man ist ganz allein auf der Welt mit diesem Schicksal." Das Kinderbuch "Der Findefuchs" von Irina Korschunow erzählt von einem kleinen Fuchs, der von einer Füchsin aufgenommen und versorgt wird, weil dessen Mutter nicht mehr kommt. "Damit haben wir unserer Pflegetochter erklärt, warum sie bei uns ist, seitdem heißen die Pflegekinder bei uns Findefüchse", sagte der Pflegevater weiter.

Bei dem Treffen in Brüggen konnten sehr viele glückliche "Findefüchse" beobachtet werden, die miteinander auf der Schaukel saßen oder sich aus der Sommerrodelbahn vergnügten, während die Erwachsenen am Grillplatz waren und miteinander oder mit den Mitarbeitern der Jugendämter erzählten.

Das Hückelhovener Jugendamt sucht weiterhin Familien, die Kindern langfristig ein Zuhause geben wollen oder in Krisensituationen vorübergehend aufnehmen(Telefon 02433 82412 oder 02433 82416).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Sommerfest mit "Findefüchsen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.