| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Technische Hilfeleistung - wichtige Aufgabe der Feuerwehren

Erkelenz. Der Kreis Heinsberg hat einen weiteren Lehrgang "Technischen Hilfeleistung" für die Feuerwehren des Kreises Heinsberg ausgerichtet. In 52 Stunden wurden den 18 Teilnehmern physikalisches und mechanisches Basiswissen, die Grundlagen des Technischen Hilfe-Einsatzes sowie das Heben und Bewegen von Lasten vermittelt. Hierbei war die patientenorientierte technische Rettung ein Schwerpunkt. Die besonderen Anforderungen an die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, die dazu notwendigen Kenntnisse zu Geräten und Einsatztaktiken wurden ebenfalls vermittelt. Für die Lehrgangsteilnehmer, die sich mit Engagement und Teamgeist in ihrer Freizeit für die Freiwilligen Feuerwehren im Kreis Heinsberg engagieren, wurde dieser Lehrgang mit einer theoretischen und einer praktischen Prüfung abgeschlossen.

Unter den kritischen Augen des Lehrgangsleiters und stellvertretenden Kreisbrandmeisters Günter Paulzen und Claus Vaehsen, ebenfalls stellvertretender Kreisbrandmeister, absolvierten die Teilnehmer ihre Prüfungen. In der praktischen Prüfung musste nach einem Unfall mit drei Fahrzeugen der Fahrer eines auf der Seite liegenden und durch die anderen zwei Fahrzeuge eingeklemmten Fahrzeuges gerettet werden. In einem anderen Szenario musste nach einem Auffahrunfall eine im Fahrzeug eingeklemmte Person unter einem Containerfahrzeug gerettet werden. Beiden Gruppen gelang es, durch den erlernten Einsatz der auf den Feuerwehrfahrzeugen zur Verfügung stehenden Gerätes - zum Beispiel Schere und Spreizer - die Personen zu befreien. Die Ausbildung im Bereich der Technischen Hilfeleistung ist eine von vielen Unterweisungen und Lehrgängen, die von den Feuerwehren immer durchgeführt werden. Durch die stetig steigende Anzahl der Einsätze, in denen Technische Hilfe geleistet werden muss, ist dieser Lehrgang einer der wichtigsten, welcher viele der Feuerwehrleute während ihrer Feuerwehrtätigkeit durchlaufen.

Folgende Wehrleute haben den Lehrgang erfolgreich absolviert: Thomas Buchholz, Carsten Eger (beide Erkelenz), Dennis Paulzen, Robin Rulands, Robert Gossen (alle Gangelt), Nils Schiffers (Geilenkirchen), Andreas Stromberg, Christian Brudermanns (beide Heinsberg), Bastian Portmanns (Hückelhoven), Andrea Houben, Markus Klaßen (beide Selfkant), Tom Nießen (Übach-Palenberg), Kevin Jörissen, Kevin de Vries (beide Waldfeucht), Markus Müßeler, Iwan Schmitz (beide Wassenberg), Marco Brosch, Wilfied Wüsten (beide Wegberg).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Technische Hilfeleistung - wichtige Aufgabe der Feuerwehren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.