| 00.00 Uhr

Venrath
"Wenk" ehrt verdiente Mitglieder

Venrath: "Wenk" ehrt verdiente Mitglieder
Viele Hände schüttelte Kalle Mingers (l.), Vorsitzender der KG "Venroder Wenk", als er besonders verdiente Karnevalisten der Gesellschaft auszeichnete. FOTO: Verein
Erkelenz. Er ist die Stimme und die Seele des Vereins!" Mit diesen Worten leitete Kalle Mingers, der Vorsitzende der Karnevalsgesellschaft "Venroder Wenk", die letzte Ehrung beim vereinsinternen Kameradschaftsabend in der Gaststätte Bruns ein. Gemeint war Präsident Peter-Josef Gormanns, der den Verdienstorden in Gold des Verbands der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) verliehen bekam. Seit 33 Jahren ist Peter-Josef "Jupp" Gormanns im Vorstand der KG aktiv. Schon als 25-Jähriger übernahm er den Vorsitz. Einige Jahre später wurde er zudem zweiter Präsident, und nach dem Bühnenabschied vom inzwischen verstorbenen Lothar Fischer übernahm Gormanns das Präsidentenamt. "Absolut verdient", hörte man zwischen dem Applaus des rot-weißen Publikums und den Glückwünschen, denen sich auch VKAG-Präsidiumsmitglied und Ordensüberbringer Olaf Wabbals anschloss. Ebenfalls über den VKAG-Verdienstorden in Gold durfte sich Manfred Hermes freuen. Seit 62 Jahren hält er dem Verein nicht nur die Treue, er gilt auch als ältestes noch aktives Mitglied der KG und des Elferrates, hieß es in der Laudatio. Dafür erhielt er dann auch die Ehrennadel der Gesellschaft.

Einige Orden im Gepäck hatten auch Bernd Heiss und Stephanie Kessel, die als Vertreter der Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande (VKEL) zum Venrather Ehrungsabend gekommen waren. Den VKEL-Flachslandorden erhielten Dirk Zimmermanns und Georg Bartel (langjähriger Einsatz im Kassendienst) sowie Denise Geilenkirchen, Angelina Jansen, Janina Jansen-Röntgen, Corinna Mester und Sabrina Kaiser (seit mehr als 20 Jahren als Tänzerinnen beim "Venroder Wenk" aktiv). Für ihre langjährige Vorstandsarbeit und erfolgreiche Pressearbeit wurde Friederike Grates mit dem Großen Flachslandorden und einer Urkunde geehrt.

Darüber hinaus wurde 51 Mitgliedern die Ehrennadel der KG "Venroder Wenk" für langjährige Vereinszugehörigkeit verliehen, davon fünf für über 60 Jahre Mitgliedschaft. Nachdem die Verbands- und Vereinsehrungen vollzogen waren, kam auch noch das Dreigestirn zum Zuge: Prinz Rolf I. (Oberdörster), Bauer Mischel (Königs) und Jungfrau Klaudia (Klaus Schumacher) verteilten eifrig ihren Sessionsorden, danach wurde noch tüchtig gefeiert.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Venrath: "Wenk" ehrt verdiente Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.