| 00.00 Uhr

Wegberg
Wiedersehen in Kipshoven

Erkelenz. Zum Klassentreffen des Entlassjahrgangs 1955 der Beecker Volksschule hatte das Vorbereitungsteam mit Hedwig Pape, Gisela Knippertz-Neuss, Johannes Heinen und Heinz Gerichhausen nach Kipshoven eingeladen. Vor dem gemütlichen Teil im Hotel Esser führte Walter Goebels die Teilnehmer durch die frisch restaurierte denkmalgeschützte Heiligkreuzkapelle aus dem Jahr 1492. Die alten Fresken, in Secco-Technik erstellt, wurden im letzten Jahr mit Hilfe von öffentlichen Denkmalschutzmitteln sorgfältig restauriert. Die Malereien stammen aus dem Jahr 1522. Die Kipshovener Heiligkreuzkapelle gehört zu den bedeutenden Kunstdenkmälern im Rheinland.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wegberg: Wiedersehen in Kipshoven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.