| 00.00 Uhr

Erkelenz
Tänzer wollen sich ins Halbfinale tanzen

Erkelenz. Das BDK-Qualifikationstanzturnier steht auf dem Plan.

Die tanzende Jugend des Bundes Deutscher Karneval (BDK) gibt sich wieder die Ehre: Am Samstag, 24. September, 9 bis 18.30 Uhr, und Sonntag, 25. September, 9 bis 16.30 Uhr, findet in der Erka-Halle, Krefelder Straße, die 13. Auflage des offenen BDK-Qualifikationstanzturniers statt. Veranstalter ist der Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG), Ausrichter ist die Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande (VKEL). Der Erkelenzer Bürgermeister Peter Jansen hat die Schirmherrschaft übernommen.

Der karnevalistische Tanz, der sportliche Höchstleistung mit eleganten Bewegungsabläufen verbindet, genießt im Bereich des VKAG eine große Bedeutung. Mittlerweile finden zehn Tanzturniere (Freundschaftsturniere sowie Stadt- und Verbandsmeisterschaften) im VKAG statt. Am Turnierwochenende werden in Erkelenz rund 900 Tänzer aus dem gesamten Bundesgebiet erwartet, sie starten in den Altersklassen I (Jugend), II (Junioren) und III (Ü 15), die Disziplinen sind Tanzpaare, Tanzgarden, Solo-Mariechen und Schautanz. Die Tänzer präsentieren 150 Auftritte. Getanzt wird nach den strengen Regeln des BDK-Tanzturnierordnung. Auch die Starter aus dem VKAG-Gebiet, dazu zählt das Erkelenzer Land, waren bereits oft bei den Deutschen Meisterschaften des BDK aktiv. Die jeweiligen Sieger qualifizieren sich für die Halbfinals zur Deutschen Meisterschaft (norddeutsche Meisterschaft am 18./19. März 2017 in Hannover, süddeutsche Meisterschaft am 11. März 2017 in Homburg).

Der Eintritt kostet 8 Euro (Erwachsene) bzw. 5 Euro (Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren).

(back)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Tänzer wollen sich ins Halbfinale tanzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.