| 00.00 Uhr

Erkelenz
Theaterangebot für jede Altersgruppe

Erkelenz: Theaterangebot für jede Altersgruppe
Szene aus dem vieldiskutierten Stück "Tschick" nach Wolfgang Herrendorfs Roman. FOTO: Rolf Franke
Erkelenz. Mit dem Stück "Schmetterlinge sind frei" beginnt am 23. September die neue Theatersaison in der Erkelenzer Stadthalle. Das Programm 2015/16 der Kultur GmbH bietet Vielfalt mit Komödie, Krimi, Musical und Klassik. Von Niklas Senger

Für die Theaterfreunde hat das Warten ein Ende: Die Eröffnung der neuen Theatersaison steht bevor. Die Kultur GmbH präsentiert ein vielfältiges Programm, das Interessierte jeder Altersklasse und Liebhaber vieler Genres ansprechen will. Vor allem zwei Mehrgenerationen-Stücken sollen Stammgäste und neue Besucher in die Stadthalle locken. Beginn aller Vorstellungen ist um 20 Uhr.

Eröffnet wird die Theatersaison am Mittwoch, 23. September, mit der sommerleichten Komödie "Schmetterlinge sind frei" von Leonhard Gershe. Hier werden die Besucher Zeuge, wie der gutaussehende, erblindete Don Baker aufgrund der Sorgen seiner Mutter kein eigenständiges Leben führen kann. Dies könnte sich ändern, als er sich in seine lebensfrohe Nachbarin Jill verliebt, mit der er sowohl Erfahrungen in der Liebe sammelt, als auch den Schmerz verspürt, vor dem ihn seine Mutter immer bewahren wollte. Es spielt die Burghofbühne Dinslaken.

Das Theaterstück "Tschick" nach dem vieldiskutierten Roman von Wolfgang Herrendorf, das am Mittwoch, 28. Oktober, aufgeführt wird, ist das meistgespielte Werk auf deutschen Bühnen und handelt von zwei 14-jährigen Jungen, die sich mit einem geknackten Auto auf das Abenteuer ihres Lebens begeben. Maik und der Halb-Russe Tschick sind von Grund auf verschieden, jedoch verbindet sie die Einsamkeit. Das Junge Theater Bonn vermittelt dank jugendlicher Akteure skurrile Situationen und Konflikte in glaubhafter, berührender Poesie.

Das Berliner Kriminal-Theater präsentiert am Montag, 23. November, den Thriller "Todesfalle" von Ira Levin, der mit vielen unerwarteten Wendungen Spannung erzeugt. Es wird die Verbitterung eines ehemalig erfolgreichen Autors thematisiert, der plant, seinen Seminarschüler umzubringen, um ein von ihm geschriebenes Stück unter seinem eigenen Namen zu veröffentlichen.

Den absoluten Gegensatz dazu stellt die Mehrgenerationen-Komödie "Hotel Mama" von Jan-Ferdinand Haas dar: Donnerstag, 14. Januar 2016. Das Ehepaar Veronika, gespielt von der TV-bekannten Tanja Schumann, und Ulli freuen sich auf die ersehnte Ruhe, nachdem ihre beiden Kinder nicht mehr zu Hause wohnen. Doch an romantische Urlaubsreisen ist nicht mehr zu denken, als plötzlich Oma und Opa vor der Tür stehen und das geregelte Alltagsleben gründlich auf den Kopf stellen. In der Inszenierung der Komödie am Altstadtmarkt Braunschweig kann sich jede Familie wiederfinden.

Das Musikgenre wird mit dem Rockopern-Musical "Mozart Superstar" von Ulrich Gerhartz bedient: Mittwoch, 9. März. Thema ist das Leben des Musik-Genies, verpackt in eine spannende Story um Liebe, Ruhm, Geld und Tod. Mozarts Melodien werden mit modernen Pop- Sounds vom Ensemble der Deutschen Musical Company präsentiert. Den Abschluss bildet das Stück "Die Marquise von O..." nach der Novelle von Heinrich von Kleist am Dienstag, 5. April, dargeboten von den Kempf Theatergastspielen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Theaterangebot für jede Altersgruppe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.