| 00.00 Uhr

Erkelenz
Theaterspielplan für 2016/17 beschlossen

Erkelenz. "Die Vermessung der Welt" wird im Erkelenzer Theaterprogramm für 2016/17 ebenso auf die Bühne gebracht wie die Operette "Die lustige Witwe". Das Kindertheater wagt den Schritt auf die große Bühne. Von Andreas Speen

Es macht Spaß, das Theaterprogramm zu durchstöbern, das die Kultur GmbH ab dem nächsten Sommer in Erkelenz anbietet. Nebeneinander lassen sich darin bekannte Werke und bekannte Bühnen finden, die in der Stadthalle am Franziskanerplatz ein Gastspiel geben werden. Es verspricht ein abwechslungsreiches Jahr, welches die Kultur GmbH mit politischem Kabarett, Musik, Show wie auch einem Gastspiel von Bernd Stelter anreichert.

Den neunten Spielplan für das Theaterabonnement und den dritten für das Kindertheater hat die Kultur GmbH am Montag im Kulturausschuss vorgestellt - und die Politik hat beiden zugestimmt. Und so steht fest, dass die Theatersaison am 29. September 2016 mit "Supergute Tage oder die sonderbare Welt des Christopher Boone" (Junges Theater Bonn) und dass das Kindertheater am 26. September mit "Foufou auf großer Suche" (Burghofbühne Dinslaken) eröffnet werden.

"Drei Mal Leben", eine Komödie, aber keine Boulevardkomödie von Yasmina Reza, folgt in der Stadthalle am 26. Oktober 2016. Es gastiert das Rheinische Landestheater Neuss in Erkelenz. Danach kommt "bekannter Stoff" auf die Bühne: Die Burghofbühne Dinslaken bietet am 29. November 2016 eine Adaption des Romans "Die Vermessung der Welt" von Daniel Kehlmann, und am 10. Januar 2017 ist die Kammeroper Köln mit der Operette "Die lustige Witwe" von Franz Lehár zu Gast. "Wir schlagen Stücke vor, deren Auswahl auf den Erfahrungen der vergangenen Spielzeiten beruht", hatte Christoph Stolzenberger von der Kultur GmbH im Kulturausschuss erklärt. Dass eine Operette gewünscht wird, gehört ebenso zu den Erfahrungen wie die erneute Aufnahme einer romantischen Komödie. "Das Lächeln der Frauen" nach dem Roman von Nicolas Barreau spielt das Tournee-Theater Thespiskarren aus Hannover am 16. März 2017. Und Erfahrungen sind auch in die Auswahl des letzten Abends der nächsten Theatersaison eingeflossen. Gerade erst war das Berliner Kriminal Theater zum ersten Mal in Erkelenz, was ein Erfolg war, und am 24. April 2017 wird es wieder in die Stadt kommen, dann mit "Das Verhör", einem Kriminalstück von John Wainwright.

Im Kindertheater werden in der nächsten Saison alle Stücke für Menschen ab vier Jahren sein. Nach "Foufou" im September 2016 folgen "Jeda, der Schneemann" von Mark Wetter und Paul Steinmann (Landestheater Detmold) am 7. November 2016 und "Das Piratenschwein" von Cornelia Funke (Rheinisches Landestheater Neuss) am 30. Januar 2017. Diese drei Stücke werden immer montagnachmittags in der Leonhardskapelle an der Gasthausstraße aufgeführt, bevor das Kindertheater am Sonntag, 19. März, die große Bühne der Stadthalle entert: Die Burghofbühne Dinslaken kommt mit Otfried Preußlers "Das kleine Gespenst".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Theaterspielplan für 2016/17 beschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.