| 00.00 Uhr

Erkelenz
Trickdiebe bleiben weiter aktiv

Erkelenz. Trickdiebe halten weiter die Polizei in Atmen. Gegen 9.15 Uhr klingelte am Mittwoch ein bisher unbekannter Mann an der Tür eines Hauses an der Kölner Straße. Als die Wohnungsinhaberin öffnete, gab der junge Mann an, dass er nach einem Rohrbruch auf der Straße nun die Wasserleitungen im Haus prüfen müsse. Die 77-Jährige schöpfte keinen Verdacht und ließ den Unbekannten in ihre Wohnung. Gemeinsam öffneten sie verschiedene Wasserhähne und nach etwa fünf Minuten verließ der Mann wieder das Haus. Erst im Nachhinein stellte die Seniorin fest, dass ihr Schlafzimmer durchsucht und Schmuck gestohlen worden war.

Offensichtlich hatte der Mann sie nur abgelenkt, so dass ein Komplize unbemerkt die Wohnung betrat und den Schmuck an sich nahm. Nach Angaben des Opfers war der Mann, der mit ihr die Wohnung betrat, etwa 25 Jahre alt und circa 1,65 Meter groß. Er hatte gebräunte Haut, einen dunklen Bart und dunkle, kurze Haare. Er war mit einer Jeanshose und einem grauen Oberteil bekleidet. Wer Beobachtungen gemacht hat, die mit dieser Tat in Zusammenhang stehen könnten, wird gebeten, die Kriminalpolizei in Hückelhoven zu informieren: Telefon 02452 920 0.

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Trickdiebe bleiben weiter aktiv


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.