| 00.00 Uhr

Erkelenz
Unfall nach spektakulärer Verfolgungsfahrt

Erkelenz. Sich einer Polizeikontrolle entziehen wollte am Samstag gegen 22.45 Uhr ein 22-jähriger Kradfahrer aus Bedburg. Den Beamten fiel er in Immerath (alt) auf. Als der Kradfahrer den Streifenwagen bemerket, beschleunigte er. Auf der Landstraße 19, nun in Holzweiler, verlor der Kradfahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam in einer langgezogenen Linkskurve zu Fall. Hierbei prallte er gegen ein Schild, dabei verletzte er sich schwer. Er kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Die Ermittlungen der Polizei an der Unfallstelle ergaben, dass der Fahrer keinen Führerschein besitzt und dass das Krad darüber hinaus nicht zugelassen und versichert war. Das Krad wurde sichergestellt.

Die Feuerwehr-Löschgruppe Holzweiler sicherte die Einsatzstelle ab, leuchtete sie aus und reinigte sie Straße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Unfall nach spektakulärer Verfolgungsfahrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.