| 00.00 Uhr

Erkelenz
Unterstützung für Schützen- und Heimatvereine

Erkelenz. Gewinnsparer, die Kunden der Volksbank Erkelenz sind, helfen 57 Vereinen mit fast 50.000 Euro.

Die Volksbank Erkelenz hat den Erlös des Gewinnsparens an Vereine in ihrem Geschäftsgebiet ausgeschüttet, und nachdem im vorigen Jahr die Jugendarbeit im Fokus gestanden hatte, waren es nun die Schützen- und Heimatvereine. Sie wurden mit insgesamt 49.500 Euro unterstützt. Diese Summe wurde auf 57 Vereine verteilt, die sich um den Erhalt des Brauchtums und die Dokumentation der regionalen Geschichte bemühen.

"Das Jahr 2016 steht in Erkelenz und der Region ganz im Zeichen des Brauchtums und der Heimatverbundenheit", sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Veit Luxem bei der Feierstunde in der Hauptstelle der Volksbank am Konrad-Adenauer-Platz. Gerade erst seien Tausende Schützen aus dem gesamten Bundesgebiet zum Bundesköniginnentag nach Erkelenz gekommen, um ein Zeichen der Heimatverbundenheit zu setzen. Und im Herbst stehe die Feier zum 1050. Geburtstag der Stadt an, was auch ein Erfolg der Arbeit des Heimatvereins sei. "Ein blühendes Vereinsleben ist Zeichen dafür, dass eine Stadt mit Leben erfüllt ist", erklärte Luxem. "Unsere Städte sind lebendig und werden durch Sie alle mit Leben gefüllt." Hier komme den Schützen- und Heimatvereinen eine besondere Rolle zu, die man nicht genug würdigen könne. Die Schützengesellschaften seien noch heute Zeugnisse für das wehrhafte Bürgertum, das seine Stadt vor Angreifern schützte und auch polizeiliche Aufgaben erfüllte. "Schützen, die diese Werte auch heute leben, leisten einen wichtigen Beitrag zur Zivilisation in unserem Land", betonte Luxem. Dies sei heute ebenso erforderlich wie in der Vergangenheit und ohne das ehrenamtliche Engagement der Mitglieder nicht zu schaffen. Das Ehrenamt schenke einen großen Freiraum für eigenverantwortliches Handeln und die Möglichkeit, "an der Fortentwicklung unserer Gesellschaft zu partizipieren". Dabei werde es getragen vom Respekt vor der Tradition und den Werten der Gesellschaft, doch vor allem vor den Menschen. "Ihnen widmen Sie das Wertvollste, das Sie haben: einen Teil Ihrer Lebenszeit." Den Vertretern der Heimatvereine dankte Luxem für die Bewahrung und Pflege der lokalen Geschichte und Kultur. Diese Besonderheiten und Traditionen in den Ortschaften seien ein wichtiger Baustein der gemeinsamen Heimat. Die Volksbank als Institut aus der Region und für die Menschen in der Region sehe es "in Zeiten knapper werdender öffentlicher Finanzmittel" als ihre Aufgabe an, die Vereine und Menschen vor Ort zu unterstützen und somit ihren Beitrag zu leisten. Am Gewinnsparen, einer Kombination aus Sparen und Gewinnen, nehmen jedes Jahr Tausende ihrer Kunden teil. "Auch in dem Wissen, dass sie damit nicht nur sich selbst Gutes tun, sondern auch einen Beitrag zum Erhalt ihrer Heimat leisten", sagte Luxem.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Unterstützung für Schützen- und Heimatvereine


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.