| 00.00 Uhr

Erkelenz/Hückelhoven
Verhinderter Einbruch und drei Fahrzeug-Aufbrüche

Erkelenz/Hückelhoven: Verhinderter Einbruch und drei Fahrzeug-Aufbrüche
Angela Jansen. FOTO: kreispolizei (Archiv)
Erkelenz/Hückelhoven. Zwei Unbekannte kletterten am Dienstag gegen 2.05 Uhr über die Mauer eines Grundstücks am Schwanenberger Rheinweg und versuchten dann, die rückwärtige Tür eines Lebensmittelgeschäfts aufzubrechen.

Die Geräusche machten jedoch einen Anwohner auf die Tat aufmerksam. Als die beiden Täter die ungewollte Aufmerksamkeit bemerkten, ließen sie von ihren Vorhaben ab und flüchteten. Die alarmierte Polizei konnte zwar Hebelspuren an der Tür feststellen, jedoch trotz sofort eingeleiteter Fahndung die Unbekannten nicht mehr finden. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder den zwei dunkel gekleideten Tätern machen können, melden sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02452 9200.

Mit drei aufgebrochenen Fahrzeugen beschäftigte sich die Polizei am Montag und Dienstag ebenfalls, teilte deren Pressesprecherin Angela Jansen gestern mit. Zwischen dem 30. und 31. März wurden aus einem BMW an der Mokwastraße in Hückelhoven eine Mappe mit persönlichen Papieren und aus einem VW an der Straße Am Hansberg Münzgeld gestohlen. In Erkelenz wurde aus einem Ford Transit eine Tasche entwendet. In der befanden sich Geld, Kopfhörer, eine Brille sowie persönliche Papiere. Das Fahrzeug stand an der Antwerpener Straße. Am Dienstag um 18.15 Uhr entdeckten die Eigentümer die Tat.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz/Hückelhoven: Verhinderter Einbruch und drei Fahrzeug-Aufbrüche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.