| 00.00 Uhr

Erkelenz
Viel Stimmung und noch mehr "Helau" - "Jranktere" feiert Karneval

Erkelenz. Kostümsitzung bei der Vereinsgemeinschaft Granterath - das bedeutet jede Menge jecke Unterhaltung. Gäste und Eigengewächse sorgten für Spaß. Von Philipp Schaffranek

Die Mehrzweckhalle war rot-weiß geschmückt. Vier große Clownsgesichter zierten das Bühnenbild und schauten lächelnd in die feiernde Narrenschaft. Die Kostümsitzung der Vereinsgemeinschaft begann mit viel Musik. Der Musikverein Granterath marschierte ein und gab damit den Startschuss für einen närrischen Abend. Kurz darauf übernahm der 13-jährige Nico, ein Granterather Eigengewächs, das schon in jungen Jahren weiß, wie man ein großes Publikum bestens unterhält. Nico lieferte ein Potpourri aus beliebten Party- und Stimmungsliedern.

In grauem Mantel und mit Hut mit gelber Schleife spazierte Annerose Brammel als "die schon vergessene alte Bekannte" auf die Bühne, um mit Anekdoten aus ihrem Leben und Lästereien ein Feuerwerk der guten Laune zu zünden. "Das hat schon gut geklappt", attestierte der Erkelenzer Stimmungssänger Markus Forg den Granterather Narren, die kräftig mitsangen. Der "Man in Black" hatte Lieder wie "Das alte Rathaus" im Gepäck. "Singt mit, schunkelt mit, macht euch frei", forderte er die Granterather Jecken auf.

Martin Mones, Guido Finken und Andreas Rütten stellten sich als die drei Tenöre vor. In auf Brettern befestigten Skischuhen bewegten sie sich auf der Bühne schwungvoll und kippten vor und zurück. Großen Jubel bekamen die rot-weißen Funken in diesem Jahr für ihren Gardetanz. Zu Gast war eine Showtanzgruppe aus Gerderhahn, die ihren Showtanz "Alice im Wunderland" präsentierte. Weitere Gäste kamen aus Erkelenz. Die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft von 1832 stattete den Granterathern einen Besuch ab. Mit Prinz Michael I. (Dilkrath) und Prinzessin Ute I. (Mackenstein) an der Spitze und zahlreichen Möhneleuten sorgte sie für Stimmung.

Valentin Willnowsky (Christian Willner) ist ein Pianist und Komponist aus der ehemaligen Sowjetunion, der mit Emmy (Christoph Dompke) verheiratet ist. Emmy ist eine alternde Kammersängerin, die immer mal wieder von neuem Schwung in ihrer Karriere träumt. Die beiden verstehen sich nicht besonders gut und meckern viel übereinander. In einem unterhaltsamen Zwiegespräch brachten die beiden Komiker die Narren dazu, herzhaft zu lachen.

"Manni O" sorgte noch einmal musikalisch für Stimmung. "Die Sweeties" aus Granterath hatten einen Showtanz zum Thema "Sister Act" eingeübt und wirbelten über die Bühne. Nachdem die Gruppe "Wohlsein 05" zu verschiedenen Filmmusiken getanzt hatte, gab es ein großes Finale. Hier kamen noch einmal alle Künstler auf die Bühne. Darunter die vielen ortseigenen Kräfte, die für das Gelingen der Sitzung sorgten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Viel Stimmung und noch mehr "Helau" - "Jranktere" feiert Karneval


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.