| 00.00 Uhr

Kreis Heinsberg
Vorschläge einreichen für den Sparkassen-Preis "Begegnung 2016"

Kreis Heinsberg. Bürger können bis Ende Juni Personen, Gruppen und Institutionen vorschlagen, die sich um die Völkerverständigung verdient gemacht haben.

Auch in diesem Jahr vergibt die Sparkassen-Stiftung wieder ihren Preis "Begegnung" zur Förderung der Völkerverständigung. Der Preis ist mit insgesamt 5000 Euro dotiert.

Die Sparkasse ruft Bürger auf mitzumachen: "Schlagen Sie Einzelpersonen, Teams, Vereine oder Institutionen, die sich in den Jahren 2015 und 2016 um die Völkerverständigung besonders verdient gemacht haben bzw. verdient machen, als mögliche Preisträger vor."

Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass Begegnungen von Bürgern aus dem Kreis Heinsberg mit im Ausland lebenden Menschen stattgefunden haben oder stattfinden. Kriterien für die Preisvergabe sind beispielsweise die Idee, die Art der Umsetzung oder die Intensität der Begegnung.

Auch Vorschläge, die in den letzten Jahren nicht berücksichtigt werden konnten, können wieder für die Preisvergabe der Sparkassen-Stiftung empfohlen werden, wenn die Maßnahme im Jahr 2016 noch andauert.

Vorschläge für Preisträger bzw. Bewerbungen sollten bis zum 30. Juni eingereicht werden. Dies kann erfolgen über das Internet auf der Homepage der Kreissparkasse unter www.kreissparkasse-heinsberg.de/begegnung, mittels Antwortkarte oder auch formlos an den Geschäftsführer der Sparkassen-Stiftung, Thomas Aymans, Dr.-Eberle-Platz 1, 41812 Erkelenz. Nach Ende der Ausschreibungsfrist wird eine Jury, bestehend aus Redakteuren der lokalen Presse, Mitgliedern des Kuratoriums der Stiftung und des Stiftungsvorstandes, den Preisträger 2016 ermitteln.

Die Preisverleihung wird dann im zweiten Halbjahr 2016 wieder in einem feierlichen Rahmen stattfinden. Ein Vorschlag an die Sparkassen-Stiftung lohnt sich. Denn unter allen Einreichern werden drei Reisegutscheine in Höhe von je 200 Euro verlost. Informationen und Antwortkarten liegen in allen Filialen der Kreissparkasse Heinsberg, bei den Tageszeitungen im Kreisgebiet, in den Bürgerbüros der Städte und Gemeinden sowie bei der Kreisverwaltung aus.

Der Begegnungspreis der Sparkassen-Stiftung für Völkerverständigung wird im Kreis Heinsberg seit dem Jahr 2002 verliehen. Seit 2014 erfolgt die Verleihung im jährlichen Wechsel mit dem Integrationspreis der Stiftung. 2014 waren Theo Krings und Roman Viazovskiy, die beiden Initiatoren des Internationalen Heinsberger Gitarrenfestivals, die Preisträger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Vorschläge einreichen für den Sparkassen-Preis "Begegnung 2016"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.