| 00.00 Uhr

Kommentar: Op Platt
Wat es ejentlich loss op Iäde?

Erkelenz. Minsche, die opfällich wiäde,

de Nachrichte send voll dovan.

Wat es ejentlich loss op Iäde,

dat et su wiet komme kann?

Freiheit es kene Frejfahrsching,

dat man donn kann, wat man well.

Mänechmol mott man an de Ling,

och do jöv et e Tevöll.

Et schink, et es ball te spoot

för en Welt en Harmonie.

Wann fenk man et richtije Moot?

Es dat vleez bloß Utopie?

En os Welt steck Wiät un Senn,

wenn man dat och off net sütt

bej dä janze Fanatismus.

Wä wett, wat noch alles kütt!

Lang jenoch wu'et klook jekallt,

wie et biäter wiäde soll.

Doch bloß kalle, dat verhallt,

et wüd Zick, dat och te donn!

Übersetzung:

Menschen, die auffällig werden,

die Nachrichten sind voll davon.

Was ist eigentlich los auf Erden,

dass es so weit kommen kann?

Freiheit ist kein Freifahrschein,

dass man tun kann, was man will.

Manchmal muss man an die Leine,

auch da gibt es ein Zuviel.

Es scheint, es ist bald zu spät

für eine Welt in Harmonie.

Wann findet man das richtige Maß?

Ist das vielleicht bloß Utopie?

In unserer Welt steckt Wert und Sinn,

wenn man das auch oft nicht sieht

bei dem ganzen Fanatismus.

Wer weiß, was noch alles kommt!

Lang genug wurd' klug geredet,

wie es besser werden soll.

Doch bloß reden, das verhallt,

es wird Zeit, das auch zu tun!

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Op Platt: Wat es ejentlich loss op Iäde?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.