| 00.00 Uhr

Erkelenz
Zehn Ranzen für die "Erkelenzer Tafel"

Erkelenz. Nahrungsmittel sind die eine Sache, die manch ein Erkelenzer sich nicht selbst leisten kann - dann hilft ihm die "Erkelenzer Tafel" an der Krefelder Straße 5a.

Manchen Familien fehlen aber auch die Mittel, um für ihre Kinder einen Schulranzen zu kaufen. Hier hat jetzt Christopher Viehausen vom gleichnamigen Geschäft für Schreibwaren und Bücher an der Kölner Straße in Kooperation mit der "Erkelenzer Tafel" helfen können. Mit Thomas Ropertz konnte Manfred Fröhlich von der "Erkelenzer Tafel" zehn Schulranzen als Spende entgegennehmen, worüber er sich stellvertretend für die Empfänger sehr freuen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Zehn Ranzen für die "Erkelenzer Tafel"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.