| 00.00 Uhr

Erkelenz
Zehnjähriger züchtet besten Großsittich

Erkelenz: Zehnjähriger züchtet besten Großsittich
Sie können stolz sein auf ihre Zuchterfolge: (v.l.) Frank Bohnen, Roland Matziol, Reinhard Spitzer, Karl-Heinz Klauth, Nachwuchs Nils Hoeveler, Bernd Fischer, Jürgen Hoeveler, Peter Heimann und Hermann Busch. FOTO: JÖRG KNAPPE
Erkelenz. Im Saal Boss konnten die Besucher die schönsten Züchtungen von Kanarienvögeln der Region bewundern. Besonders erstaunlich: Der erst zehnjährige Nils Hoeveler züchtet den besten wildfarbigen Agaporniden. Von Niklas Senger

Der Verein Holzweiler richtet gemeinsam mit dem Niers-Schwalmtal-Verband der Kanarienzüchter und Vogelfreunde die 54. Landesverbandsausstellung aus. Im Saal Boss zwitschern rund 600 Vögel in den verschiedensten Farbmustern munter um die Wette. "Um den Besuchern die Artenvielfalt der Kanarienzüchtung zu präsentieren, werden Wellensittiche, Exoten, Gesangskanarien, Exotensittiche, Positurkanarien, Cardueliden, Farbkanarien sowie Mischlinge zur Schau gestellt", erklärt der Vorsitzende und Preisrichter Bernd Fischer.

Höhepunkt der Vogelschau war die Siegerehrung der Züchter. "Wir haben die Tiere nach ihrer Zeichnung, Farbe, Beschaffenheit des Gefieders sowie der Körperhaltung bewertet", sagt Bernd Fischer, der auch Wert auf einen positiven Gesamteindruck bei den Kanarien legt. Deshalb ist es kaum überraschend, dass seine Positurkanarienvögel in der Gesamtwertung den zweiten Platz hinter dem Verbandsmeister Frank Bohnen belegen. Die beste Züchtung eines Positurkanarienvogels stammt ebenfalls von Frank Bohnen. Bei den Farbkanarien sichert sich Peter Spelter den Titel des Verbandsmeisters, gefolgt von Peter Jammers, der aber laut den Preisrichtern den schönsten Farbkanarienvogel gezüchtet hat. Karl Heinz Klauth ist Verbandsmeister in der Cardueliden-Zucht, bestes Exemplar stammt jedoch von Peter Heimann. Dieser kann sich auch über den Verbandsmeister-Titel in der Zucht der Mischlinge freuen. Herbert Breuer züchtet den besten Mischling. Sowohl bei den Farb- als auch bei den Standardwellensittichen überzeugt Reinhard Spitzer auf ganzer Linie und verdient sich so den Verbandsmeister-Titel. Die Sensation schafft der zehn Jahre junge Nils Hoeveler, der mit seinem wildfarbigen Agaporniden Verbandsmeister in der Sparte Großsittiche geworden ist. Das junge Alter lässt sich durch das Hobby seiner Eltern erklären, die eine Kanarien-Zuchtgemeinschaft betreiben, weshalb Nils schon lange mit ihrer Aufzucht vertraut ist. Die Zuchtgemeinschaft Hoeveler erzielte die beste Gesamtleistung bei der Sparte Exoten und wurde zudem Verbandsmeister bei Zebrafinken. Für sein jahrelanges Engagement wurde der frühere Vorsitzende Peter Giellessen vom Deutschen Kanarienzüchterbund geehrt und in Baunatal zum Ehrenmitglied ernannt. Der Ehrenvorsitzende des Niers-Schwalmtal-Verbandes hat zwei Deutsche Meisterschaften geleitet, was seine Auszeichnung sowie Anerkennung im Verein rechtfertigt.

Die Organisatoren freuten sich über einen enormen Besucherandrang. Am Wochenende kamen über 200 Interessierte, die die gefiederten Züchtungen gespannt bewundert haben. Damit ist ein jährlich steigendes Interesse an der Ausstellung festzustellen. So ist es kaum verwunderlich, dass auch im nächsten Jahr das laute Gezwitscher der Kanarienvögel die Ausstellung im Saal Boss erfüllen soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Zehnjähriger züchtet besten Großsittich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.