| 00.00 Uhr

Erkelenz
Zwei erste Plätze haben junge Künstler in Erkelenz "ermalt"

Erkelenz: Zwei erste Plätze haben junge Künstler in Erkelenz "ermalt"
Das Siegerbild in der Gruppe 10. bis 13. Klasse stammt von Jana Schelter vom Cornelius-Burgh-Gymnasium. FOTO: Weitz
Erkelenz. Die Jury für den Kreis Heinsberg zum 46. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken hat in Lövenich getagt und die regionalen Sieger im Malwettbewerb ausgesucht. Von Andreas Speen

Aus fast 5000 eingereichten Bildern zum 46. Internationalen Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken, die allein im Kreis Heinsberg gemalt worden waren, musste die Jury in fünf Altersklassen die Sieger ermitteln. Nicht leicht, aber geschafft - teilte danach Sabine Weitz, Marketingbeauftragte der Volks- und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, mit.

"Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?" heißt das Motto des diesjährigen Malwettbewerbs. Insgesamt 4942 Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 20 Jahren aus dem Kreisgebiet beteiligten sich an dem "jugend creativ"-Wettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken und setzten auf vielfältige Weise das Wettbewerbsthema mir ihren Helden und Vorbilder um.

Sabine Weitz war begeistert von den kreativen und ideenreichen Malbeiträgen der Nachwuchskünstler. Und diese Meinung teilte mit ihr die Jury, der Weitz vor der Sitzung im Veranstaltungsraum der Raiffeisenbank Erkelenz noch einmal die Intention des diesjährigen Wettbewerbsthemas erklärt hatte: "Menschen brauchen Vorbilder - nicht nur Kinder, auch Erwachsene. Denn Vorbilder - ob Comicheld, Superstar oder jemand aus dem persönlichen Umfeld - machen Mut. Helden riskieren ihr Leben bedingungslos für andere, pflegen eine hohe Moral und zeigen Respekt und Toleranz. Ganz gleich, welche Helden und Vorbilder Kinder und Jugendliche haben: In ihnen finden sie das wieder, was der Alltag nur in Grenzen zulässt." Mit diesen Gedanken hätten sich Kinder und Jugendliche beim 46. Internationalen Jugendwettbewerb "jugend creativ" der Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Thema "Fantastische Helden und echte Vorbilder: Wer inspiriert dich?" kreativ auseinandergesetzt.

Als Sieger auf Kreisebene ermittelte die Jury Bas Ruers (Klasse 1/2, Gebrüder-Grimm-Schule Heinsberg), Minoudis Dimitrios (Klasse 3/4, Astrid-Lindgren-Schule Erkelenz), Janin Fest (Klasse 5/6, Gymnasium Haus Overbach), Rebecca Joerissen (Klassen 7-9, Realschule Geilenkirchen) sowie Jana Schelter (Klassen 10-13, Cornelius-Burgh-Gymnasium Erkelenz). Die Landesjury wird im April zusammenkommen, um aus den regional Besten die landesweit Besten zu ermitteln.

Besonders dankte Weitz den Pädagogen, die die Schüler immer wieder aktiv unterstützen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Zwei erste Plätze haben junge Künstler in Erkelenz "ermalt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.