| 00.00 Uhr

Erkelenz
Zwei Sponsorenläufe für das Hospiz

Erkelenz. Elfter Sponsorenlauf der Europaschule für das Erkelenz Hospiz - was nach Routine klingt, war auch diesmal wieder ein ganz besonderes Event. Wegen hoher Temperaturen wurde die erste Veranstaltung am 29. Mai nach den Läufen der Jahrgangsstufen 5 und 6 abgebrochen. Die engagierten Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 10 begaben sich dann am 19. Juni auf die 400 Meter lange Laufbahn im Willy-Stein-Stadion.

Für jede Stadionrunde hatte man im Vorfeld mit Familienangehörigen, Freunden und Bekannten einen gewissen Betrag vertraglich festgelegt. Der "erlaufene" Spendenbetrag in Höhe von 10.535,25 Euro war wieder für das Erkelenzer Hospiz bestimmt und wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Beisein des Verwaltungsdirektors, Jann Habbinga, an Ulrike Clahsen vom Hospiz übergeben. Der Jubel der anwesenden Schüler kannte keine Grenzen mehr, als der Gesamtbetrag nach elf Läufen bekannt gegeben wurde - 125.102,52 Euro.

Überwältigt vom tollen Einzel- und vom herausragenden Gesamtergebnis dankte der Schulleiter Willi Schmitz allen beteiligten Personen und besonders den aktiven Schülerinnen und Schülern für deren großen Einsatz. Er unterstrich in seiner Rede die Wichtigkeit sozialen Engagements und verwies auf den lang anhaltenden Erfolg dieser Schulveranstaltung.

Dass die Schüler wieder mit großer Begeisterung bei der Sache waren, kam in einer Fotodokumentation zum Ausdruck. Initiator des Beitrags wie auch der gesamten Spendenaktion an der Europaschule ist die Fachschaft Sport unter der Leitung von Hans-Jürgen Peisen.

Im Anschluss an diesen Veranstaltungsteil fand die Übergabe der Pokale an besonders erfolgreiche Klassen statt. In der Kategorie "Meiste Sponsoren/Klasse 5 & 6" belegte die Klasse 5c den ersten Platz. In der Kategorie "Meiste Runden / Klasse 5 & 6" siegte ebenfalls die Klasse 5c mit 305 Runden. Bei den Jahrgangsstufen 7 bis 10 gingen die Hauptpreise in den beiden Kategorien an die Klasse 7c. Nach der Scheckübergabe erhielten die in diesem Schuljahr an der Europaschule ausgebildeten Sporthelfer ihre Ernennungsurkunden vom Landessportbund NRW. Der Sportlehrer Hans-Jürgen Peisen war für deren Ausbildung verantwortlich.

Die 19 Sporthelfer werden an der Europaschule im kommenden Schuljahr wieder Sport-AGs und Turniere für jüngere Mitschüler (Klassen 5 bis 7) durchführen, Schulmannschaften begleiten und die Veranstaltung schulinterner Wettkämpfe unterstützen. Das Hauptbetätigungsfeld ist der Mittagspausensport, der von den engagierten Jugendlichen angeleitet wird. Ziel der Ausbildung ist es auch, Jugendliche für die Arbeit in Sportvereinen zu begeistern.

Die neuen Sporthelfer sind: Lucas Beeck, Louis Bezjak, Ellen Bormann, Max Gerighausen, Jacqueline Godau, Anna Lena Hötz, Juliana Kober, Christina Koll, Bastian Kraechter, Tom Küppers, Leander Lauten, Sophie Licht, Benedikt von Lom, Jona Mathissen, Luca Nerlich, Nils Steiner, Marc von Stubbendorf, Annalena Truschzinski, Lukas Verboket.

(back)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Zwei Sponsorenläufe für das Hospiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.