| 00.00 Uhr

Erkrath/Unterbach
Der Karneval in Unterbach wird jeck wie nie zuvor

Erkrath/Unterbach. Der nächste Karnevalsprinz für Unterbach und das benachbarte sogenannte Eselsland ist startklar: Jens Eickmeier zeigt schon mal seine Prinzenmütze. Jens und seine Prinzessin Anette sowie ganz Unterbach sind bereit für eine wahrlich einzigartige Session. Die närrische 11 steht für die Tollitäten besonders im Mittelpunkt, wenn es am 11.11. um 19.11 Uhr losgeht: Seit vier Mal 11 Jahren kennen sich die beiden. Seit 11 Jahren sind sie verheiratet. Und seit 11 Jahren macht Jens im Karnevalsausschuss KA mit.

Und wenn man die Ziffern ihres Prinzenjahrs 2018 quer zusammenrechnet, dann kommt dabei ebenfalls eine 11 heraus. Allein das mache die Session 2018 schon für lange Zeit einzigartig. Erst in der Session 2027 wird diese Art närrisches Rechenjubiläum nämlich wieder zu feiern sein. Es geht aber noch weiter: In 11 Monaten wird der Platz neben der Unterbacher Festhalle ganz neu gestaltet sein - für den närrischen und den unnärrischen Nachwuchs. "Wir sind uns sicher, dass Unterbach eher eröffnet als der Berliner Flughafen", meint KA-Präsident Henrik Damgaard. Und freut sich: "So jeck wie dieses Jahr kommen wir nie wieder zu unseren Sitzungen: durch ein Spalier von lichtergeschmückten Zäunen mit rotweißen Girlanden auf rotem Teppich an der Baugrube vorbei in unsre Festhalle. Freuen Sie sich darauf!"

Der Andrang ist offenbar schon jetzt groß. Am 11.11. geht es los, wenn auch in Unterbach der Hoppeditz erwacht - und zwar um 19.11 Uhr in der Wichernschule. Karten gibt es nur noch für den 11.11.2017 und mit Vitamin "B" für den Ball des Prinzenpaars am 20. Januar 2018. Achtung: Wegen der Baustelle gibt es in dieser Session nur wenige Parkplätze vor Ort. Karten gibt es bei Lotto in Unterbach und in Unterfeldhaus oder unter bestellung@ka-unterbach.de.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

11.11.2017 - Der Karneval in Unterbach wird jeck wie nie zuvor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.